Montag, 18. Januar 2021
Design Thinking - "Appetizer"


Webinar am 25. Februar 2021, 15.30 - 16.30 Uhr

In diesem Webinar am 25. Februar, 15.30 - 16.30 Uhr,  erhalten Sie einen ersten Eindruck, was sich hinter der Design Thinking Methode verbirgt.
Die zunehmende Digitalisierung und die globale Vernetzung machen unseren Alltag komplexer. Neben neuen Formen des Wissenserwerbs spielt die Entwicklung von Handlungskompetenzen eine bedeutende Rolle. Dazu gehören Kreativität und Innovationsfähigkeit, Kommunikations- und Kollaborationsfähigkeit, der Umgang mit digitalen Medien und neuen Technologien sowie die Fähigkeit, vernetzt zu denken.
Design Thinking kann dabei helfen, unterschiedliche Inhalte zu kombinieren, Fähigkeiten im Team gemeinsam zu nutzen und die Grenzen der Fachdisziplinen zu überwinden. Design Thinking bietet eine Chance, alternative Herangehensweisen auch für den Schulalltag aufzuzeigen.
Bei weitergehendem Interesse ist eine kostenfreie Teilnahme an einer vertiefenden Fortbildung mit sechs Modulen möglich.
Deutsche Telekom Stiftung, Referent: Ole Schilling
Das Webinar ist kostenfrei. Anmeldefrist: 15. Februar 2021, 
Anmeldung per E-Mail an: brodesser@bwnrw.de(link sends e-mail)
(Bitte mit folgenden Angaben: Vor-/Zuname, Name der Schule, Ort, E-Mail-Adresse für Einwahldaten).

Donnerstag, 14. Januar 2021
EINLADUNG zur Bewerbung: MINT SCHULE NRW


Bewerbungsfrist: 14. Februar 2021

Wir laden alle Schulen der Sekundarstufe I (Haupt-, Real-, Gesamt- und Sekundarschulen), die über ein hervorragendes MINT-Profil verfügen, zur Bewerbung ein. Interessierte Schulen können in der Infothek den Qualitätsrahmen und Bewerbungsbogen herunterladen. Beide Dateien bieten auch eine gute Orientierung für eine erste Selbsteinschätzung. Eingehende Bewerbungen werden von der Jury MINT SCHULE NRW begutachtet. Schulen, die noch nicht die Qualitätskriterien für eine exzellente MINT SCHULE NRW erfüllen, erhalten ein Feedback zu ihren MINT-Stärken und -Entwicklungspotenzialen.

Im November 2020 fand eine digitale Informationsveranstaltung MINT SCHULE NRW statt. Staatssekretär Mathias Richter aus dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW stellte für die Eröffnung ein digitales Grußwort zur Verfügung: https://youtu.be/NdniiSzT4hA 
 

Mittwoch, 9. Dezember 2020
Kollaboratives Lernen im Distanzunterricht


90 Teilnehmende beim Webinar

Der "Notfallfernunterricht" hat gezeigt, dass überwiegend textbasierte Aufgaben (Arbeitsblätter, Buchaufgaben) an die Schülerinnen und Schüler geschickt wurden, die diese in Einzelarbeit bearbeiten mussten. Wie können Schülerinnen und Schüler auch im Rahmen des Distanzlernens gemeinsam Texte erstellen und an einem Whiteboard zusammenarbeiten? 90 Teilnehmende konnten in diesem Webinar verschiedene Anwendungen für das Distanzlernen kennen lernen und erproben.
Wir freuen uns, dass das Dozententeam Dr. Nina Bücker und Frajo Ligmann die Quintessenz ihrer Präsentation nach dem Webinar in einer pdf zur Verfügung gestellt haben.

Montag, 7. Dezember 2020
MINIPHÄNOMENTA in Zeiten der Pandemie


Angepasstes Angebot für die Jahrgangsstufe 1-7

Auch in Zeiten von Covid-19 können die 25 Stationen der Mitmach-Ausstellung „MINIPHÄNOMENTA“ in geeigneten Räumen interessierter Schulen aufgebaut werden.
Für das Projekt (Fortbildungsveranstaltung und 14-tägige Ausleihe) wurde die Umsetzung so modifiziert, dass die gebotenen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden und die Kinder trotzdem spielerisch technische und physikalische Phänomene erkunden können. Die Astrid-Lindgren Grundschule in Hagen zeigt, wie das gelingen kann:

https://www.wp.de/staedte/hagen/miniphaenomenta-trotz-corona-an-grundschule-in-hagen-id231021960.html
Und auch an der Erich-Kästner-Gesamtschule in Bünde begeistern die Experimentierstationen die Jahrgangsstufen 5-7 (vgl. Presseartikel).
Die nächsten Fortbildungen sind für den 23.-24. April und den 24.-25. September 2021 geplant.
 

Dienstag, 22. September 2020
Naturwissenschaften? GERAFFT!


Gewinner des Videowettbewerbs wurden prämiert

Das Berufskolleg Senne hat während der Zeit der Schulschließung gemeinsam mit experiMINT und SCHULEWIRTSCHAFT NRW einen Videowettbewerb ausgeschrieben. Nach dem Motto "Naturwissenschaften? GERAFFT!" wurden Schüler/innen aus den regionalen Schulnetzwerken eingeladen, selbst ausgewählte naturwissenschaftliche Phänomene in einem Zeitraffer-Video zu dokumentieren. Herausgekommen ist ein bunter Themenmix mit vielen tollen Einzelbeiträgen. Einen Geldpreis in Höhe von 150 Euro erhielten folgende Preisträger/innen:
Kategorie Jahrgangsstufe 5-6:
Anna Carina Wagener, Gymnasium der Lennestadt, Film "Petunienblüte in Farbe" https://youtu.be/HGB3b5mRtY8
Kategorie Jahrgangsstufe 7-9:
Smilla Jongmanns, Gymnasium am Waldhof Bielefeld, Film "Rose von Jericho"  https://youtu.be/pWJGE4Gnthg
Kategorie Jahrgangsstufe 10-13:
Marike Skiba und Simon Peters, Europagymnasium Kerpen, Film "Vergänglichkeit fixiert" https://youtu.be/U2lnZ6tRybc

 

Mittwoch, 16. September 2020
Ernennung zur Junior-Ingenieur-Akademie


Wir gratulieren der Friedrich-Albert-Lange-Schule in Solingen

Wir gratulieren der Friedrich-Albert-Lange-Schule - eine Gesamtschule aus unserem Exzellenz-Netzwerk MINT SCHULE NRW - zur Ernennung als Junior-Ingenieur-Akademie Solingen. Die Schule hat in ihrer Bewerbung ein überzeugendes Konzept für ein Wahlpflichtfach vorgelegt, das Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe ermöglicht mit den regionalen Firmen Fourtexx und Item sowie dem Institut für Produktinnovationen der Universität Wuppertal Praxiserfahrung im Bereich der  Ingenieurswissenschaften zu sammeln.
https://rp-online.de/nrw/staedte/solingen/solingen-friedrich-albert-lange-schule-erhaelt-zertifikat-als-junior-ingenieur-akademie_aid-53258599
 

Mittwoch, 2. September 2020
100 MINT-EC-Schulen im Jubiläumsjahr


3 neue Gymnasien verstärken das Exzellenz-Netzwerk

Das ist eine Punktlandung: das Gymnasium Filder Benden aus Moers, das Kopernikus-Gymnasium in Rheine und das Arno-Gymnasium in Siegburg sorgen dafür, dass die Anzahl der MINT-EC Schulen in NRW im Jubiläumsjahr nun die leicht zu merkende Zahl „100“ erreicht hat. Im Rahmen des im Juni/Juli durchgeführten digitalen Zertifizierungsverfahren für die Sekundarstufe II wurden 10 Schulen neu in das bundesweite Netzwerk aufgenommen. Von den bundesweit 332 MINT-EC Schulen (fast ausschließlich Gymnasien) stammt fast ein Drittel aus NRW. 
 Zusammen kommen die Exzellenz-Netzwerke MINT-EC-NRW und MINT SCHULE NRW (Netzwerk für Sekundarstufe I-Schulen) auf 165 Schulen. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die meisten MINT-Camps und -Fortbildungen im Herbst durch digitale Veranstaltungsformate ersetzt.

Montag, 15. Juni 2020
Ministerin Yvonne Gebauer würdigt MINT SCHULE NRW


Die Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Yvonne Gebauer, würdigt in ihrer Videobotschaft das herausragende Engagement der neu-zertifizierten und re-zertifizierten Schulen im Netzwerk MINT SCHULE NRW. Dabei stellt die Ministerin heraus, welchen wichtigen Beitrag die MINT-Lehrkräfte zur Allgemeinbildung und zur MINT-Berufsorientierung in unserer Gesellschaft leisten. Ihr Dank geht dabei an alle MINT-Akteure in den Schulen und deren MINT-Kooperationspartner/innen. Ein weiterer Dank der Ministerin gilt dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT NRW und der Jury MINT SCHULE NRW:
https://bwnrw.de/schulewirtschaft/infothek/filme

Wir gratulieren der Wolfhelmschule Olfen und der Johannes-Keppler Realschule in Viersen zur Aufnahme in das Exzellenz-Netzwerk MINT SCHULE NRW.

Ein weiterer Glückwunsch geht an die 18 re-zertifizierten Schulen, die ihre MINT-Exzellenz bestätigt haben.
Die Jury hat in diesem Jahr aufgrund der Schulschließungen 23 Schulaudits und die abschließenden Bewertungen im Rahmen von Videokonferenzen vorgenommen.

 

Freitag, 5. Juni 2020
Aktualisiert: Digitale Lehr- und Lernangebote


Neues von Science on Stage

Es gibt neue digitale Angebote von science on stage: www.science-on-stage.de/digitale-angebote
Die Metall- und Elektroindustrie stellt kostenfreie digitale Unterrichtsmaterialien zur Verfügung:
www.me-vermitteln.de
In den vorangegangenen Wochen haben wir Empfehlungen und Tipps aus unseren MINT-Netzwerken zu digitalen Lehr- und Lernangeboten in der nachfolgenden Liste zusammengestellt. 

Bitte beachten: In Einzelfällen sind oder werden Angebote kostenpflichtig.

 

Donnerstag, 30. Januar 2020
MINT-Profilierung: ein Handlungsfeld für die Talentschulen NRW


Im Rahmen des ersten Fachtages für die Talentschulen NRW in Essen stellten Lisa Wienstroer und Dr. Heike Hunecke die Aktivitäten von SCHULEWIRTSCHAFT NRW - insbesondere Projekte und Netzwerke im Bereich der MINT-Bildung - vor:
Mit dem Schulversuch "Talentschulen" will das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW exemplarisch erproben, wie die Entkopplung sozialer Herkunft und Bildungserfolg an Schulstandorten mit besonderen Herausforderungen gelingen kann. Die am Schulversuch teilnehmenden Schulen sollen ein besonderes fachliches Förderprofil  auf- oder ausbauen. Ein großer Teil der Talentschulen hat sich hierbei für ein Förderprofil im Bereich MINT entschieden. SCHULEWIRTSCHAFT NRW bietet sich mit seinen Exzellenz-Netzwerken MINT SCHULE NRW und MINT-EC sowie Projekten, wie z.B. der MINIPHÄNOMENTA, als ein Partner im landesweiten Know-how-Transfer für die MINT-Förderung an.