Tüfteln ist wieder "in"
Tüftelbox für Schule und Freizeit

Tüfteln ist wieder "in", denn Tüfteln macht Spaß und trainiert die individuellen Fähigkeiten von Jugendlichen. Zudem ist es SCHULEWIRTSCHAFT NRW ein Anliegen, dass auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung die haptischen Fähigkeiten und das Tüfteln weiterhin gefördert werden. In einem Webinar mit Praxisphasen stellte deshalb Karin Ressel (Geschäftsführerin vom Technikzentrum Minden-Lübbecke und Leitung der Talentfabrik gGmbH) Mitte September die Tüftelbox vor:
Die Tüftelbox liefert 25 Tüftel-Ideen mit Aufgabenblättern und Materialien für Jugendliche der Jahrgangsstufe 7 bis 10. Im Fokus steht das Tüfteln, Knobeln und selbständige Experimentieren. Die Tüftelübungen lassen sich verschiedenen Berufsfeldern zuordnen und können somit auch in den Prozess der beruflichen Orientierung eingebunden werden. 30 Lehrkräfte testeten einzelne Aufgaben und diskutierten über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Tüftelbox im Schulalltag. Die Veranstaltung war ein Pilotangebot für Lehrkräfte aus den MINT-Exzellenz-Netzwerken.