Dienstag, 30. Oktober 2018
Bewerbungsverfahren MINT SCHULE NRW


Bewerbungsfrist: 15. Januar 2019

Ab sofort können sich wieder interessierte Schulen der Sekundarstufe I (Haupt-, Real-, Gesamt- und Sekundarschulen mit einer vollständigen Sekundarstufe I) um die Aufnahme in das Exzellenz-Netzwerk MINT SCHULE NRW bewerben. Die Schulen müssen im ersten Schritt im Rahmen einer schriflichen Bewerbung ihr außerordentliches Engagment, Leistungen und Erfolge in den MINT-Fächern sowie ein bereits bestehendes durchgängiges MINT-Profil nachweisen. Eine Experten-Jury berät über die eingegangenen Bewerbungen. Die Schulen, deren Bewerbung vielversprechend ist, werden im zweiten Schritt auditiert. Schulen, die noch nicht den Qualitätsrahmen von MINT SCHULE NRW erfüllen, erhalten ein Feedback zu vorhandenen MINT-Stärken und -Entwicklungspotenzialen. Im Frühjahr 2019 berät die Jury abschließend über die Schulen, die zertifiziert und neu in das Netzwerk aufgenommen werden. Zertifizierte MINT SCHULEN NRW profitieren von MINT-Camps, dem MINT-Tag NRW und vielfältigen weiteren Angeboten für die Schüler- und Lehrerschaft.
Die Bewerbungsunterlagen für MINT SCHULE NRW stehen in der Infothek bereit. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Informationsveranstaltung am 18. Dezember 2018 bei unternehmer nrw. Hierfür bitten wir aus organisatorischen Gründen um vorherige Anmeldung.

Donnerstag, 18. Oktober 2018
Chinesische Delegation informiert sich über unser Netzwerk


Am 18.10. stellte Dr. Heike Hunecke im Carl-Duisburg Centrum in Köln einer Delegation von chinesischen Bildungsexperten das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT vor. Besonderes Interesse fanden die vielfältigen Projekte von SCHULEWIRTSCHAFT und der Grundgedanke einer engen Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Begeistert probierten die Teilnehmer/innen auch selber einige Module aus dem BERUFSPARCOURS aus.

Donnerstag, 27. September 2018
Internet-Planspiel "Wirtschaft" für Schüler/innen


JETZT anmelden!

Auch in diesem Jahr veranstaltet das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) mit SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Internet-Planspiel „Wirtschaft“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs. Ziel des Unternehmensplanspiels ist es, das Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge durch eigene, praxisorientierte Entscheidungen zu erweitern und die Fähigkeit zur Teamarbeit zu fördern. Aus jeder Schule können mehrere Spielunternehmen teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro für jedes Spielunternehmen. Eine fachliche Betreuung durch Lehrerinnen und Lehrer ist hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich.
Die Anmeldung zum Planspiel erfolgt nur über das Internet unter: http://www.rfzplan.de. Im Menü Ablauf gibt es den Button Anmeldung. Bitte beachten - die Anmeldefrist wurde verlängert 31. Oktober 2018, 23:59 Uhr. Weitere Infos im Flyer:

Mittwoch, 26. September 2018
200 Lehrkräfte beim MINT-Tag NRW


im Fokus: Digitalisierung in der Schule

200 Lehrkräfte aus den Exzellenz-Netzwerken MINT SCHULE NRW und MINT-EC NRW nahmen am diesjährigen MINT-Tag NRW teil. Leitthema des Tages war die MINT-Exzellenz im Kontext der Digitalisierung. Mit 20 Workshops aus der Praxis für die Praxis vermittelten die Lehrkräfte im Netzwerk Know-how von "der digitalen Schultasche" über "App-Programmierung" bis hin zum "Einsatz von tablets & Co. im Unterricht". Am Nachmittag erläuterte Dr. Bettina Waffner von der Universität Duisburg-Essen Angebote und Nutzungsmöglichkeiten von freien Lern- und Lehrmaterialien im Internet (Open Educational Resources). Gastgeberin für den MINT-Tag NRW 2018 war die Maria-Sibylla-Merian Gesamtschule in Bochum. Das Veranstaltungsteam der Schule sorgte mit seiner freundlichen und kompetenten Gastgeberschaft sowie einem verlässlichen IT-Service für einen gelungenen Netzwerk-Tag.
pdf von Dr. Bettina Waffner:

Montag, 16. Juli 2018
Spiegel Online berichtet über JUNIOR-Schülerfirma


Die Schülerfirma "Streetcycled" vom Max-Planck-Gymnasium Düsseldorf hat sich in diesem Jahr auf Landesebene UND auf Bundesebene jeweils den zweiten Platz im Rahmen des Schülerfirmenprojekts JUNIOR gesichert. Die Firma verwandelt ausrangierte Verkehrsschilder in stylische Möbel- und Wohnaccessoires. Beim diesjährigen Unternehmertag NRW wurde der Unternehmenserfolg der JUNIOR-Firma von Ministerpräsident Armin Laschet und vom Präsidenten von unternehmer nrw, Arndt Kirchhoff, gewürdigt. Aktuell berichtete zudem Spiegel online über die erfolgreiche JUNIOR-Firma: http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/duesseldorf-schuelerfirma-ma...


MEHR

Montag, 9. Juli 2018
Führung im digitalen Zeitalter


Prof. Dr. Dr. Rolf Arnold referierte

Im öffentlichen Teil der diesjährigen Mitgliederversammlung des BWNRW referierte Prof.Dr .Dr. Rolf Arnold von der TU Kaiserslautern vor rund 65 Gästen aus Wirtschaft, Verbänden, Ministerien, Wissenschaft, Schule und Gewerkschaften über das Thema "Führung im digitalen Zeitalter". In seinem Vortrag und in der anschließenden Diskussion stellte er die Bedeutung selbstreflexiver Beobachtung in den Vordergrund. Eine zentrale These lautete: Jede Veränderung muss immer auch eine Selbstveränderung sein. Dies gelte auch im Zeitalter der Digitalisierung.

Montag, 9. Juli 2018
Wie siehst DU das?


Chemie-Camp am Berufskolleg Senne

In Kooperation mit SCHULEWIRTSCHAFT NRW bot das Berufskolleg Senne Schülerinnen und Schülern der neunten Klasse vom 3.-5. Juli 2018 drei spannende Tage in einem Chemie-Camp. Unterstützt wurde dieses Angebot vom Ceciliengymnasium Bielefeld. Die Jugendlichen erlebten einen spannenden Mix aus Experimentierangeboten im Labor, 3-D-Druck und einem Besuch der Fachhochschule Bielefeld. Ein gemeinsamer Grillabend bot Gesprächmöglichkeiten mit ehemaligen Auszubildenden des Kollegs sowie Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe. So konnten alle im Rahmen des Camps ihr Talent testen und sich zudem über Ausbildungs- und Studienperspektiven im Bereich Chemie informieren. Praxiseinblicke in die organische Chemie, chemische Analytik, Mikrobiologie und die pharmazeutische Technik rundeten das fachliche Angebot ab.

Dienstag, 26. Juni 2018
MINIPHÄNOMENTA


Nächste Fortbildung im September

Das Experimentierfeld und die Fortbildung „MINIPHÄNOMENTA" sind sowohl für Grundschulen als auch für weiterführende Schulen, die an naturwissenschaftlichen Phänomenen interessiert sind, geeignet. Dabei können Schulen für zwei Wochen 25 Experimentierstationen für ihren Gebrauch ausleihen. Der nächste Fortbildungstermin findet am 21.-22. September 2018 in Attendorn statt. Interessierte wenden sich bitte an Dr. Heike Hunecke, hunecke@bwnrw.de

Montag, 25. Juni 2018
Deutschlands beste Schülerfirma kommt aus NRW


DOT.Drummel ON TOUR heißt der Sieger

Die Schülerfirma dot.Drummel on Tour vom Gymnasium St. Christophorus Werne konnte sich beim JUNIOR Bundeswettbewerb im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) am 21. Juni in Berlin gegen 14 starke Konkurrenten durchsetzen. Der parlamentarische Staatssekretär Christian Hirte zeichnete die Firma als "Bestes JUNIOR Unternehmen 2018" aus. Die Schülerfirma hat sich damit auch das begehrte Ticket für das Europafinale in Belgrad (Serbien) gesichert und wird für Deutschland im Juli gegen Unternehmen aus 35 verschiedenen Ländern antreten.
Den zweiten Platz sicherte sich - ebenfalls aus NRW - das Unternehmen Streetcycled vom Max-Planck-Gymnasium Düsseldorf. Auch der zum ersten Mal vergebene Sonderpreis "FedEX Access Award" ging an Streetcycled. Der Sonderpreis würdigt unter anderem die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler Zugang zu internationalen Märkten zu bekommen.

Dienstag, 19. Juni 2018
2000 Schülerinnen und Schüler beim Tag der Technik


Zwei Tage lang konnten Kinder und Jugendliche in der Handwerkskammer Düsseldorf spannende Technik-Atmosphäre rund um das Thema Rennsport erleben. Zum „Tag der Technik“ am 15. und 16. Juni 2018 standen vielfältige Mitmachaktionen von Hochschulen, Forschungslaboren, Unternehmen, Vereinen und Verbänden auf dem Programm. Profis erklärten ihre Arbeit, führten mit Kindern und Jugendlichen Experimente durch und luden zum Ausprobieren ein. Der begehbare M+E-Info-Truck eröffnete exklusive Einblicke in die technischen Berufe der Metall- und Elektroindustrie. BWNRW, SCHULEWIRTSCHAFT NRW, METALL NRW und DÜSSELDORF METALL waren mit einem Gemeinschaftsstand vertreten, bei dem u.a. Projektmodule aus dem BERUFSPARCOURS zum Ausprobieren bereitstanden.

Dienstag, 19. Juni 2018
Schulministerin Yvonne Gebauer würdigt MINT SCHULEN NRW


Im Rahmen der Zertifizierungsfeier MINT SCHULE NRW in Düsseldorf nahm die Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Yvonne Gebauer, als Schirmherrin von MINT SCHULE NRW, gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer von unternehmer nrw, Dr. Luitwin Mallmann, vier neue Schulen in das Netzwerk auf. 14 Schulen überreichten sie die Urkunde zur Rezertifizierung. Dr. Heike Hunecke, Geschäftsführerin SCHULEWIRTSCHAFT NRW, stellte die Förderangebote für das Exzellenz-Netzwerk vor. MINT SCHULE NRW und MINT-EC NRW bilden zusammen mit 150 Schulen das bundesweit größte Exzellenz-Netzwerk im Bereich MINT.

Donnerstag, 17. Mai 2018
Sicherheitstechnik: GENIUS Lehrerfortbildung


Gemeinsam mit SCHULEWIRTSCHAFT schafft GENIUS eine Brücke zwischen Schule und Wirtschaft und ermöglicht wertvolle Einblicke in Zukunftstechnologien rund um das Thema Automobil.
Auch in diesem Jahr veranstaltet SCHULEWIRTSCHAFT NRW wieder eine Lehrerfortbildung in Kooperation mit GENIUS, der jungen Wissenscommunity von Daimler. 120 Lehrkräfte haben sich für die Veranstaltung im Mercedes-Benz Werk Düsseldorf angemeldet. Die Lehrkräfte erhalten einen theoretischen Impuls sowie Unterrichtsmaterialien und Umsetzungshinweise. Die Materialien für die Sekundarstufe I erklären Fahrsicherheits- und Fahrerassistenzsysteme so, dass Schülerinnen und Schüler die Inhalte selbstständig erarbeiten und nachvollziehen können. PC, tablet, bzw. mobile devices können in sinnvoller Art und Weise in den Unterricht integriert werden.

Mittwoch, 16. Mai 2018
Metal-up: Metallverarbeitung mal anders


Sonderpreis MINT-JUNIOR 2018

Im Rahmen des Landeswettbewerbs JUNIOR stiftete SCHULEWIRTSCHAFT NRW einen Geldpreis in Höhe von 500 Euro für den besten Image-Film bei "JUNIOR macht MINT". Der diesjährige Sieger - die Schülerfirma Metal-up - kommt vom Gymnasium Harsewinkel. Die Firma stellt in einem speziellen Prozess der Metallverarbeitung aus ausrangierten Gasflaschen Feuertonnen her. Das Design wird nach Kundenwunsch erstellt. So entstehen individualisierte Feuertonnen, die im Außenbereich zu jeder Jahreszeit für Wärme und in der Dunkelheit für anheimelndes Licht sorgen können:

https://www.youtube.com/embed/ZiW3OgHugf0

Mittwoch, 16. Mai 2018
Zwei Preisträger bei JUNIOR NRW 2018


Die Schülerfirmen DOT.DRUMMEL ON TOUR vom Gymnasium St. Christopherus in Werne und Streetcycled vom Max-Planck-Gymnasium in Düsseldorf haben beim diesjährigen Landeswettbewerb JUNIOR den Titel "Bestes JUNIOR Unternehmen NRW 2018" gewonnen. Nun dürfen die Jungunternehmerinnen und -unternehmer im Juni auf dem JUNIOR Bundeswettbewerb für NRW antreten und haben die Chance, Deutschlands beste Schülerfirma zu werden.
DOT.DRUMMEL ON TOUR erstellt interaktive Kinderbücher zur Sensibilisierung des Europa-Gedankens. Streetcycled stellt aus recycelten Verkehrschildern Einrichtungsaccessoires her. Die JUNIOR Programme werden vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW und dem BWNRW gefördert. Die Preise wurden beim Landeswettbewerb gemeinsam vom Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums, Christoph Dammermann, und vom Vorsitzenden des BWNRW, Dietmar Meder, überreicht.
Die Umsetzung der JUNIOR Programme erfolgt über die IWJUNIOR gGmbH in Kooperation mit SCHULEWIRTSCHAFT NRW.

Donnerstag, 26. April 2018
Unternehmerpräsident Arndt Kirchhoff "testet" BERUFSPARCOURS


Beim Parlamentarischen Abend im Düsseldorfer Landtag besuchte der Unternehmerpräsident Arndt G. Kirchhoff den Stand von BWNRW und SCHULEWIRTSCHAFT NRW. Er informierte sich u.a. über die Aktivitäten des BWNRW zur Arbeitsplatzorientierten Grundbildung für Unternehmen. Außerdem "testete" er einige Module aus dem BERUFSPARCOURS, der von SCHULEWIRTSCHAFT NRW mit dem Technikzentrum Minden-Lübbecke umgesetzt wird. Jährlich werden mit dem BERUFSPARCOURS landeseit 10.000 Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierung unterstützt.

Donnerstag, 19. April 2018 bis Donnerstag, 19. April 2018
Auf dem Weg zur MINT-Exzellenz...


Info-Veranstaltung im Kreishaus Olpe

Andreas Ludwig vom regionalen Bildungsnetzwerk in Kreis Olpe hatte zu einer Info-Veranstaltung eingeladen. Dr. Heike Hunecke stellte die Aktivitäten des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT NRW vor. Im Fokus stand dabei MINT. Die teilnehmenden Lehrkräfte und Schulleitungen interessierten sich insbesondere für Ziele, Netzwerk und Zertifizierungsverfahren von MINT SCHULE NRW und MINT-EC NRW. Am Ende des Nachmittags mit hochsommerlichen Temperaturen stand für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer fest: Wir werden uns um eine Aufnahme in das Exzellenz-Netzwerk MINT SCHULE NRW und MINT-EC NRW bewerben.
SCHULEWIRTSCHAFT NRW freut sich über die regionale Stärkung des Netzwerks.

Mittwoch, 21. März 2018
MINT-Berufsorientierung im Münsterland


Beate Gathen und Dr. Heike Hunecke veranstalteten im Gymnasium Laurentianum Warendorf eine MINT-Informationsveranstaltung für Unternehmensvertreter und Lehrkräfte. Magdalena Münstermann, Unternehmerin aus Telgte und Bernd Kemper, Geschäftsführer des Verbands Münsterländischer Metallindustrieller, stellten gemeinsam mit den Geschäftsführerinnen von SCHULEWIRTSCHAFT NRW beispielhafte MINT-Projekte und -Netzwerke vor. Der Nachmittag bot neben Informationen und Materialien rund um die MINT-Bildung auch eine Reihe von spannenden Mitmach-Angeboten der Gastgeber-Schule und der Veranstalter. Insbesondere ein Forschungsprojekt von Schülerinnen des Laurentianums, das gemeinsam mit dem Sassenberger Unternehmen Technotrans umgesetzt und vorgestellt wurde, weckte das Interesse der regionalen Presse (Die Glocke).

Mittwoch, 21. März 2018
Berufsfelderkundungen bei unternehmer nrw


IT, Presse, Bürokommunikation und Rechtsabteilung im Fokus

unternehmer nrw hat auch in diesem Jahre 12 Plätze für Berufsfelderkundungen bereitgestellt. Die Schülerinnen und Schüler aus den achten Klassen verschiedener Düsseldorfer Schulen konnten sich nach einer gemeinsamen Einführung einen persönlichen Eindruck von den Berufsfeldern IT/EDV, Presse/Öffentlichkeitsarbeit, Recht/Jura und Büro/Projektassistenz verschaffen. Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Haus unternehmer nrw hatten sich für alle Jugendlichen kleine Aufgaben überlegt, so dass der Tag einen guten Mix aus Informationen, Beobachtungen und persönlichen Erfahrungen bot. Die Berufsfelderkundungen bei unternehmer nrw finden regelmäßig im Kontext der Düsseldorfer Tage zur Studien- und Berufsorientierung statt (DTSBO).

Montag, 19. März 2018
Internet-Planspiel für Schülerinnen und Schüler 2018


Troisdorfer Berufskolleg belegt die Spitzenplätze

Auch in diesem Schuljahr führten das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) und SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Internet-Planspiel „Wirtschaft“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II durch. Von den im Herbst 154 gestarteten Spielgruppen waren die besten Teams in die Zwischenrunde gekommen. In der Endrunde am 9. März 2018 spielten dann die sieben besten Gruppen der Zwischenrunde im Haus „unternehmer nrw“ um den Gesamtsieg.
Die Entscheidung zugunsten der Troisdorfer vom Georg Kerschensteiner Berufskolleg. Diese belegten alle drei Podestplätze und freuten sich über die Geldpreise, die unternehmer nrw ausgeblobt hatte. Außerdem erhielten alle Endrunden-Teilnehmer für das Erreichen des Finales eine Powerbank von unternehmer nrw. Urkunden und Preise überreichte der Geschäftsführer des BWNRW, Dr. Peter Janßen. Er hob in seinem Grußwort die besondere Bedeutung ökonomischer Bildung als wesentlichen Bestandteil der Allgemeinbildung hervor. Die ökonomische Bildung sei eine wichtige Grundlage für Entscheidungen sowohl als Verbraucher wie auch Unternehmer im Lebens- oder Unternehmensalltag.

Montag, 26. Februar 2018
Schulministerin Gebauer beim Berufswahl-SIEGEL Kongress


Das Mega-Beratungszentrum der Agentur für Arbeit wurde am 22. Februar zum größten Klassenzimmer Düsseldorfs mit 200 Lehrern und Schülern aus ganz NRW. Grund war der landesweite Berufswahl-SIEGEL-Kongress. Dieses Gütesiegel zeichnet die besten Schulen im Themenbereich Berufs- und Studienorientierung aus. Zum zweiten Mal trafen sich die besten Berufswahl-Siegel-Schulen des Landes in Düsseldorf. Im Vordergrund standen die Entwicklung und der Austausch von guten Ideen zur Berufsorientierung und der Ausbau der eigenen schulischen Netzwerke.
NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer macht deutlich, dass das Berufswahlsiegel einen hohen Stellenwert in der bildungspolitischen Arbeit der Landesregierung habe. Deshalb würde das Gütesiegel parallel zum landesweiten Übergangsmanagement „KAOA“ auch weiterhin von der Landesregierung intensiv unterstützt. Die Ministerin besuchte in einem Gallery-Walk die Präsentationsstände ausgezeichneter Schulen. Hierbei waren auch einige SIEGEL-Schulen vertreten, die ebenfalls das Gütesiegel MINT SCHULE NRW tragen.

Donnerstag, 25. Januar 2018
Newsletter SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland


Wenn Sie mehr über die bundesweiten Aktivitäten von SCHULEWIRTSCHAFT erfahren möchten,
werfen Sie einen Blick in den Newsletter SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland.

Diese Ausgabe informiert Sie über:
• die Verleihung des SCHULEWIRTSCHAFT-Preises im Bundeswirtschaftsministerium,
• die Fachtagung "Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien" zum gleichnamigen Leitfaden,
• den Ausschreibungsstart der SmartFilmSafari 2017/18 sowie
• über prominenten Besuch am SCHULEWIRTSCHAFT-Stand auf dem Deutschen Arbeitgebertag.

http://www.schulewirtschaft.de/www/schulewirtschaft.nsf/id/8MDGDT-PageNe...

Der Newsletter erscheint quartalsweise und wird an dieser Stelle - in der Rubrik "Aktuelles" -
zukünftig zum Download bereitstehen.

Donnerstag, 11. Januar 2018
Onlinetool zur Personalentwicklung von Lehrkräften


Lehrerinnen und Lehrer haben eine Schlüsselrolle für die Qualität des Bildungssystems. Professionelles Handeln als Lehrerin und Lehrer heißt, die eigene Arbeit zu reflektieren und zu evaluieren. Zu dieser beruflichen Weiterentwicklung will das neue Onlinetool „PROFILehrkraft“ beitragen. Mit Hilfe verschiedener Items kann das eigene professionelle Handeln reflektiert und individueller Handlungs- oder Fortbildungsbedarf konkretisiert werden.
SCHULEWIRTSCHAFT hat PROFILehrkraft mit Expertise aus Schule, Schulberatung, Fortbildung und der BDA erstellt. Ziel ist es, zur Personalentwicklung von guten und qualifizierten Lehrerkräften beizutragen.

PROFILehrkraft ist sowohl für Späteinsteiger in den Lehrerberuf nutzbar wie auch für langjährige aktive Lehrkräfte. Studienanfänger können testen, ob ihnen die spätere Tätigkeit als Lehrkraft überhaupt liegt. Aber auch Schulleitungen können PROFILehrkraft nutzen, um auf dieser Basis Personalentwicklungsgespräche mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zu führen.
Das Online-Tool finden Sie unter www.profilehrkraft.de

Montag, 8. Januar 2018
MINT SCHULE NRW


Bewerbungsfrist: 15. Januar 2018

Gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW laden unternehmer nrw und SCHULEWIRTSCHAFT NRW zum Bewerbungsverfahren "MINT SCHULE NRW" ein. Der Staatssekretär des Ministeriums für Schule und Bildung NRW, Mathias Richter, hat bei der Informationsveranstaltung "MINT SCHULE NRW" im Dezember 2017 noch einmal die Bedeutung der MINT-Bildung hervorgehoben.
Bewerben können sich Schulen der Sekundarstufe I, die über die Jahrgangstufen 5-10 verfügen.
Die Bewerbungsunterlagen können in der Infothek abgerufen werden. Bewerbungsfrist für "MINT SCHULE NRW" ist der 15. Januar 2018.

Montag, 18. Dezember 2017
Berufsorientierung: Eltern- und Schulpflegschaft "im Boot"


Es gibt knapp 330 Ausbildungsberufe und rund 17.000 Studiengänge in Deutschland. Wie soll ein junger Mensch da "seinen" Weg finden?
Im Berufsorientierungstraining haben Schülerinnen und Schüler Gelegenheit ihr (praktisches) Talent zu testen und persönliche Interessen zu entdecken. 2017 konnten mehr als 5.500 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 von diesem besonderen Angebot profitieren. Für die individuelle Berufsorientierung von jungen Menschen ist Unterstützung und Begleitung wichtig: Deshalb bietet es sich an, dass Eltern, Berufsberaterinnen und Schulpflegschaft am Vorabend eines Trainings in die Schule eingeladen werden. Dort wird Ihnen erläutert, welche Angebote ihre Schule zum Thema Berufsorientierung umsetzt und inwiefern das schulspezifische Angebot das landesweite Übergangssystem "Kein Abschluss ohne Anschluss - KAoA" ergänzt. Abschließend können alle Anwesenden Übungen aus dem Berufsorientierungstraining testen. Die Maßnahme wird durch die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und SCHULEWIRTSCHAFT NRW im Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V., BWNRW, gefördert. Durchführungsträger ist das Technikzentrum Minden-Lübbecke.

Montag, 18. Dezember 2017
"Ganztag" für Berufsorientierung nutzen


Neue Handreichung für Schulen und Unternehmen

Ganztag an Schulen ist nicht bloß Unterricht am Vormittag, Essenausgabe am Mittag und Betreuung mit Freizeitangeboten am Nachmittag.
Ganztag bedeutet vor allem mehr Lernzeit in der Schule. Damit bietet der Ganztag zugleich mehr Raum für eine systematische und praxisnahe Berufsorientierung.
Die neue Handreichung von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland gibt Schulen und Unternehmen Anregungen und praktische Hilfe bei der Organisation und Umsetzung von Angeboten zur Berufsorientierung im Ganztag.

Mittwoch, 13. Dezember 2017
LESEN fördern


Unternehmen spenden Vorlesebibliothek für KiTas
Wie die Ergebnisse der aktuellen IGLU-Studie 2017 zeigen, gibt es nach wie vor einen großen Handlungsbedarf bei der Förderung der Lesekompetenz von Kindern. Jeder fünfte Viertklässler liest laut Studie schlecht. Um frühzeitig für Bücher und das Lesen zu begeistern, führt die Stiftung PRO AUSBILDUNG in Düsseldorf regelmäßig das Projekt "Vorlesebibliotheken für KiTas" durch. Düsseldorfer Unternehmen haben auch in diesem Jahr hochwertige Vorlesebibiliotheken an ausgewählte Kindertageseinrichtungen gespendet. Die Vorlesebibliotheken werden exklusiv von der Stiftung Lesen zusammengestellt. Mit der Gastgeberschaft für einen eintägigen Vorlese-Workshop für Erzieherinnen unterstützen das BWNRW und SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Bildungsprojekt. Dr. Peter Janßen, Geschäftsführer BWNRW, begrüßte 20 Erzieherinnen zum Workshop-Tag im Haus unternehmer nrw.

Montag, 27. November 2017
Schulministerin Gebauer bei Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW


Dietmar Meder, Vorsitzender des BWNRW begrüßte mit den Geschäftsführerinnen von SCHULEWIRTSCHAFT NRW, Beate Gathen und Dr. Heike Hunecke, die neue Ministerin für Schule und Bildung NRW, Yvonne Gebauer, bei der Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT. Die Schulministerin erläuterte das Engagement ihres Hauses u.a. in den Feldern "Digitalisierung in Schulen", "Einführung eines Fachs Wirtschaft", "Fortführung von KAoA".
100 Gäste aus Schulen, Wirtschaft, Verbänden, Ministerien und Bildungseinrichtungen waren der Einladung in das Tagungshotel Diakonie Kaiserswerth gefolgt. Neben dem "Antrittsbesuch" der neuen Schulministerin wurde bei der Jahrestagung am 23. November auch der Vortrag von Prof. Dr. Olaf-Axel Burow zum Thema "Bildung 2030 - sieben Trends, die unsere Schule revolutionieren" mit Spannung verfolgt. In einer "Aktuellen halben Stunde" konnten sich die Tagungsgäste über die Aktivitäten des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT informieren.

Montag, 27. November 2017
160 Gäste bei Fachtagung in Berlin


Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien

160 Gäste folgten der Einladung von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und Bundesagentur für Arbeit (BA)zur gemeinsamen Fachtagung "Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien" am 21. November 2017 im Quadriga Forum in Berlin. Ausgangspunkt für die Veranstaltung war der von der BA und SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland veröffentlichte gleichnamige Leitfaden. Er beschreibt die besonderen Rahmenbedingungen, die notwendigen Partnerschaften und Expertenunterstützung sowie weitere Erfolgsfaktoren für eine gelungene Studien- und Berufsorientierung. Bei der Fachtagung wurden aktuelle Studienergebnisse aus der Wissenschaft sowie Perspektiven der Jugendlichen, der Wirtschaft und der BA aufgezeigt. Peter Clever, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände sowie Friedhelm Siepe, Geschäftsführer Arbeitsmarkt bei der Bundesagentur für Arbeit, diskutierten in einer Gesprächsrunde über die Stärkung der Berufsorientierung an Gymnasien. In einem World-Café konnten die Tagungsgäste sich über gute Beispiele aus der Praxis austauschen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Silke Wölfel, Bundesagentur für Arbeit, und Dr. Heike Hunecke, SCHULEWIRTSCHAFT NRW.

Mittwoch, 27. September 2017
Digitalisierung


200 Gäste beim MINT-Tag NRW 2017

Vom Handy-Verbot zum Konzept "Bring Your Own Device" - das war eines der Themen im Rahmen des MINT-Tags NRW am 26. September 2017 in Duisburg. Mit insgesamt 18 Workshop-Angeboten setzte auch das diesjährige Netzwerk-Treffen wieder auf gute Beispiele aus der Praxis für die Praxis. 200 Lehrkräfte aus den beiden Netzwerken MINT-EC und MINT SCHULE NRW holten sich in den vielfältigen Workshops wertvolle Anregungen für Ihre Unterrichts- und Projektgestaltung. Von Seiten des Schulminsteriums und der Medienberatung NRW wurde der neue Medienpass NRW vorgestellt. Am Nachmittag wurden von Seiten des BWNRW fünf "Elmos" (Dokumentenkameras) im Netzwerk verlost. Die Gewinner-Schulen konnten sich über eine direkte digitale Unterstützung für ihren Schulalltag freuen. Dank der hervorragenden Gastgeberschaft des Reinhard-und-Max-Mannesmann-Gymnasiums Duisburg (MINT-EC-Gymnasium) wurde das Netzwerk-Treffen zu einem gelungenen Tag für alle Beteiligten.
 


MEHR

Montag, 18. September 2017
Internetplanspiel "Wirtschaft" für Schülerinnen und Schüler


Spielstart für Sekundarstufe II

Auch in diesem Jahr veranstalten das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) und SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Internet-Planspiel „Wirtschaft“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs. Ziel des Planspiels ist es, das Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge durch eigene praxisorientierte Entscheidungen in so genannten "Spielunternehmen" zu erweitern und die Fähigkeit zur Teamarbeit zu fördern.
Informationen zu Teilnahmebedingungen und Abläufen sind dem Infoflyer zu entnehmen.
 

Montag, 18. September 2017
Klartext im Westen...


Die duale Ausbildung - Erfolgsrezept für Fachkräftesicherung

Der Vorsitzende des Bildungswerks der Nordrheinwestfälischen Wirtschaft (BWNRW), Dietmar Meder, im Blog "Klartext im Westen" von unternehmer nrw:
http://www.wirtschaftsblog.nrw/die-duale-ausbildung-erfolgsrezept-fuer-fachkraeftesicherung-und-zukunftsperspektiven/#more-454

Dienstag, 27. Juni 2017
Mehr als 3.000 Jugendliche beim Tag der Technik


Technik erleben und mitmachen – das war das Motto des diesjährigen 14. „Tag der Technik 2017“. Die Organisatoren haben es sich in diesem Jahr erneut auf die Fahnen geschrieben, Kinder und Jugendliche für technische Experimente und Ausbildungsberufe zu begeistern.
In diesem Jahr stand die Veranstaltung in Düsseldorf im Zeichen des Radsports. Passend zum Start der „Tour de France“ präsentierten Corinna Biethan, fünffache Weltmeisterin auf dem Kunstrad und die dreifache deutsche Vizemeisterin Simone Schlösser ihr Können auf dem Rad. Das Foyer der Handwerkskammer Düsseldorf verwandelte sich in eine Bühne für die Akrobatik auf dem Kunstrad. 
Auf dem Außengelände hatte der M+E-Infotruck seine Pforten geöffnet und informierte die Schülerinnen und Schüler über die technischen Berufe in der Metall- und Elektroindustrie. BWNRW und SCHULEWIRTSCHAFT NRW waren an einem Gemeinschaftstand mit METALL NRW und Düsseldorf METALL vertreten. Mit Stationen aus dem BERUFSPARCOURS wurden zahlreiche Schülerinnen und Schüler zum Ausprobieren und Mitmachen eingeladen.
Circa 3.000 vorwiegend junge Besucher nahmen wissbegierig an den beiden Veranstaltungstagen am Freitag und Samstag teil.