Kontakt


Angela Schmidt
T 0211-45 73-246
schmidt@bwnrw.de
SCHULEWIRTSCHAFT NRW bietet regelmäßig Fortbildungen für
Schulleitungen und Lehrkräfte
an.
Die Angebotspalette reicht von Themen aus dem Bereich der Schul- und Profilentwicklung über die Öffentlichkeitsarbeit für Schulen, verschiedenen Methodentrainings und themenspezifischen Workshops bis hin zur Personalentwicklung.
Im Rahmen der Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW, am 13. Mai 2019 in der Jugendherberge Düsseldorf, bieten wir die nachfolgenden vier parallelen Foren an.
Für eine aktive Teilnahme an einem der Foren bitte ein tablet mitbringen.
 
Forum 1: „Offene Lehr- und Lernmaterialien – OER“
Tobias Düttmann, learning lab, Universität Duisburg-Essen
Digitale Technologien eröffnen neue Dimensionen des Austauschs und der Anpassung von Lehrmaterialien. Bei freien Lehr- und Lernmaterialien, sogenannten Open Educational Resources (OER), ist die Wiederverwendung und Weiterverarbeitung explizit erlaubt und erwünscht. Welche Fragen stellen sich bei der praktischen Arbeit mit und an OER?
 
 
Forum 2: „Digitales Lernen mit der App Explain Everything und OneNote“
Jürgen Gärtner / Stefanie Berndt-Kleine, Friedrich-Spee-Gesamtschule Paderborn
Explain Everything ist eine App, mit der Präsentationen für Whiteboards erstellt werden können. Wie bei Powerpoint oder Prezi werden Texte, Fotos, Grafiken, Zeichnungen, Bilder, Videos auf einer oder mehreren Folien angeordnet. Je nach Version kann damit auch kollaborativ gearbeitet werden.
Bereits vorhandene und bewährte Arbeitsblätter und Medien lassen sich problemlos in ExplainEverything einbauen und zu interaktiven Medien umgestalten.
 
 
 Forum 3: „Programmieren lernen in der Schule“
Güncem Campagna, Codingschule Düsseldorf
Jedem digitalen Prozess liegt ein Code zugrunde, der Code befiehlt den Maschinen, was sie tun sollen. Programmiert wird der Code aber von Menschen, d. h. die Fähigkeit des Programmierens ist die Fähigkeit, Computer und andere Maschinen zu steuern. Handelt es sich um eine Fachkompetenz oder sollte in Zeiten der intensiven Nutzung von Computern schon in der Schule das Programmieren gelernt werden? Unsere Besucher können in kleinen Aufgaben selbst kurze Codes schreiben und lernen so, wie Software und Hardware zusammenhängen.
 
 
Forum 4: „Kooperation Schule-Unternehmen im digitalen Kontext“
Dr. Lutz Paelke / Lars Christian Gleichmann, Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg, Phoenix Contact Deutschland GmbH
Um unseren Schülerinnen und Schülern die Schlüsseltechnologie der
Mikrocontroller näherzubringen, kooperiert das Hermann-Vöchting-Gymnasium seit mehreren Jahren erfolgreich mit Phoenix Contact. Wir werden über unsere Erfahrungen und die fortlaufende Weiterentwicklung der Kooperation berichten und dabei exemplarisch einige der umgesetzten Projekte vorstellen.