9.04.2018: Arbeitsrecht USA
XTRASEMINAR Internationales in Düsseldorf

Die transatlantischen Handelsbeziehungen der nordrhein-westfälischen Wirtschaft mit der USA sind unverändert gut. Die befürchteten negativen Auswirkungen aufgrund der protektionistischen Politik des US-Präsidenten Donald Trump sind bis jetzt ausgeblieben. Für die nordrhein-westfälischen Unternehmen sind die USA weiterhin ein interessanter und wichtiger Markt. Fundierte Kenntnisse und das Verständnis des US-amerikanischen Arbeitsrechts spielen bei der Umsetzung erfolgreicher Unternehmungen auf dem amerikanischen Markt eine wichtige Rolle. Das amerikanische Arbeitsrecht zielt nämlich, anders als das deutsche Arbeitsrecht, welches von der strukturellen Unterlegenheit des Arbeitnehmers ausgeht, vielmehr auf Vertragsfreiheit.

Geschäftsführer und Personalverantwortliche bekommen in dem BWNRW - XTRASEMINAR Arbeitsrecht USA am 9.04.2018 von 9.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr in Düsseldorf einen aktuellen Überblick über die Besonderheiten des amerikanischen Individualarbeitsrechts. Ferner werden die wesentlichen Aspekte des Arbeitsverhältnisses mit Auslandsbezug behandelt.
 
Die Seminargebühr beträgt 360 € pro Person inkl. Tagungsverpflegung/-materialien)=>

Teilnahmebedingungen: Bei Stornierung innerhalb von 10 Tagen vor der Veranstaltung fallen 50 % der Seminargebühr an. Diese Gebühr entfällt, wenn eine Ersatzperson teilnimmt.