03.-04.09.2019: Start des Intensivlehrgangs „Ausbildung zum Betrieblicher Mediator (4 x 2 Tage)
Konflikte wirkungsvoll durch interne Mediation im Betrieb lösen

Der Einsatz von Betrieblichen Mediatoren im Unternehmen bietet wichtige Vorteile: Sie können im Vorfeld Konflikte erkennen, analysieren und frühzeitig eingreifen, um Eskalationen zu verhindern. Aufgrund ihrer Kenntnisse des Betriebs erarbeiten sie praxistaugliche und konstruktive Lösungen, die in den meisten Fällen dauerhaft und nachhaltig sind, und vermeiden so langwierige Streitigkeiten, die die täglichen Abläufe blockieren. Dies spart Unternehmen Kosten und Zeit, denn Konflikte zeigen oftmals Veränderungsbedarf auf und führen zu notwendigen sowie zukunftsfähigen Entwicklungen in Unternehmen.
 
In insgesamt vier zweitägigen Modulen vermittelt der Intensivlehrgang mit max. 12 Teilnehmern das dafür nötige Handwerkszeug. Er richtet sich an betriebliche Ansprechpartner für Konflikte und alle Personen, die einen souveränen Umgang mit Konflikten erlernen wollen wie Führungskräfte, Projektmanager, Betriebsratsmitglieder, Personaler. Diese Ausbildung mit insgesamt 60 Stunden kann auch als Grundlage für eine weiterführende Mediatorenausbildung zum „zertifizierten Mediator“ genutzt werden.
Termine / Ort: 03.-04.09., 01.-02.10., 05.-06.11., 03.-04.12.2019 / Wiehl
Seminarkosten: 2.600,00 € (inkl. Tagungsverpflegung/-materialien) =>
Der Bildungsscheck NRW wird akzeptiert =>