Azubis der wissner-bosserhoff GmbH gewinnen Planspielfinale
playbizz-Pokal geht nach Wickede

Seit vielen Jahren bietet das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. (BWNRW) ein internetbasiertes Unternehmensplanspiel als Zusatzqualifikation für Auszubildende an. In diesem Jahr beteiligte sich das BWNRW erstmals an dem aktuellen Unternehmensplanspiel „playbizz“. Dieses internetbasierte Planspiel für Auszubildende wird von mehreren Bildungswerken der Wirtschaft in Deutschland gemeinsam mit einer Landes- sowie einer Bundesendrunde angeboten.
 
playbizz ist eine Wirtschaftssimulation, die betriebliche Planungs- und Entscheidungsprozesse vereinfacht und modellhaft darstellt. Das Unternehmensplanspiel bietet Auszubildenden die Möglichkeit, als „Manager“ ein (Planspiel-)Unternehmen zu führen und sich dabei spielerisch und praxisnah mit den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre auseinanderzusetzen. Wie in einem „richtigen“ Unternehmen sind in den betrieblichen Funktionsbereichen Beschaffung, Produktion und Vertrieb sowie Personal- und Finanzwesen Planungen vorzunehmen und Entscheidungen zu treffen.
 
Im Mai 2021 fand die Landesendrunde der besten NRW-Teams des Azubi-Planspiels statt. Ursprünglich geplant als Präsenzveranstaltung in Düsseldorf, musste die Endrunde coronabedingt in diesem Jahr als Online-Veranstaltung durchgeführt werden. Aber auch auf diese Weise konnten sich die besten sechs von mehr als 50 Azubi-Teams in einem Wettkampf über einen ganzen Tag miteinander messen. Diese hatten sich als Gruppensieger der Vor- und Zwischenrunde für die Endrunde qualifiziert. Um das eigene Spielunternehmen möglichst erfolgreich am Markt zu etablieren, mussten in der Endrunde über vier Geschäftsperioden hinweg, unternehmerische Entscheidungen getroffen und schwierige Situationen gemeistert werden.
 
Nach Auswertung der Ergebnisse durch den Spielleiter überreichte der Geschäftsführer des BWNRW, Dr. Peter Janßen, in der abschließenden Videokonferenz symbolisch den Pokal und die Preise. Den 1. Platz errangen nach einem spannenden Kopf-an-Kopf Rennen die Azubis der wissner-bosserhoff GmbH, die den neuen Wanderpokal nach Wickede geschickt bekommen. Das Siegerteam qualifizierte sich zugleich für die Bundesendrunde, die im Juni 2021 vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft ausgerichtet wird. Der zweite Platz ging an die Mannschaft der Nationalbank AG aus Essen. Den dritten Platz belegten die Azubis der Ninkaplast GmbH aus Bad Salzuflen. Dr. Janßen bedankte sich beim Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen e. V. (METALL NRW) für die Übernahme der Schirmherrschaft und die Unterstützung der diesjährigen Endrunde.
 

Bereich: