Seminarprogramm 2019 für Betriebsratsmitglieder und Jugend- und Auszubildendenvertreter

Übersichtlich, bedarfsgerecht und im Sinne der "vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber" (BetrVG § 2) will das BWNRW dieTeilnehmer auf ihrem Weg als Betriebsratsmitglied begleiten sowie ihnen das benötigte Wissen sachlich und praxisnah vermitteln. Insbesondere neu gewählte Betriebsratsmitglieder stehen vor der Aufgabe, sich auf ihre verantwortungsvolle Tätigkeit vorzubereiten und sich die notwendigen Kenntnisse für ihre Betriebsratsarbeit anzueignen. Dafür bietet das BWNRW die aktuellen Grundlagenseminare I–III: Amtsführung, Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht an, in denen sie ihre Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen kennen- und erlernen können. Vermittelt werden die Bestimmungen des Betriebsverfassungsgesetzes und Arbeitsrechts sowie ihre Bedeutungen und Anwendungen für die tägliche Arbeit. Das Datenschutz- und Schwerbehindertenrecht werden in diesem Zusammenhang ebenfalls berücksichtigt.
 
Dieses Basiswissen können die Betriebsratsmitglieder ergänzen durch Seminare für die Betriebsratsarbeit in der Praxis wie Schriftführung und Korrespondenz, Selbst- und Zeitmanagement sowie mit einem intensiven Praxistraining für Betriebsratsvorsitzende und Stellvertreter. Neue Seminare wie Unser Betriebsrat – Wie der Betriebsrat gemeinsam erfolgreich wird zeigen Wege, Strategien und Methoden, um sich als Betriebsrat-Team kraftvoll aufzustellen.
 
In diesem Jahr bietet das BWNRW erstmalig zwei Seminare speziell für Betriebsrätinnen an. Souverän und stimmig – Stimmtraining exklusiv für Frauen vermittelt Tipps und Tricks, um die eigene Stimme zu erkunden und damit zu experimentieren. Mit Körpersprache überzeugen – Ein Seminar für Frauen zur authentischen Selbstpräsentation zeigt den Betriebsrätinnen, wie sie ihre Stärken erfolgreich nutzen können. Abgerundet wird das Angebot durch die Seminarreihe JAV I–II und das neue Thema Umgang mit psychisch auffälligen Jugendlichen, in denen Jugend- und Auszubildendenvertreter grundlegendes und vertiefendes Wissen für die Ausübung ihres Amtes sammeln.