Berufe zum Anfassen!
BERUSPARCOURS: Berufsorientierung und Nachwuchssuche kombiniert

Für heranwachsende Mädchen und Jungen stehen im Lebensalltag häufig andere Fragen im Vordergrund als die Frage, welcher Weg nach dem Schulabschluss eingeschlagen werden soll. Viele Schülerinnen und Schüler erhalten im Alltag vorwiegend über ihre Schulnoten eine Rückmeldung zu ihren persönlichen Stärken und Neigungen. Der BERUFSPARCOURS bietet in Ergänzung der Angebote aus "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) eine willkommene Gelegenheit, um anhand von praktischen Übungen die eigenen, berufsbezogenen Talente und Neigungen zu entdecken und direkt Kontakte zu regionalen Betrieben zu knüpfen. Gleichzeitig bietet das Veranstaltungsformat den teilnehmenden Betrieben die Möglichkeit, junge Menschen und ihre Potenziale persönlich kennen zu lernen. Damit ist sowohl den Jugendlichen als auch den Betrieben geholfen. Dies gilt umso mehr, da die alternativen digitalen Angebote zur beruflichen Orientierung und Nachwuchssuche offenkundig praktische Erfahrungen und ein persönliches Kennenlernen nicht ersetzen können. Wir freuen uns sehr, dass wir auch in den herausfordernden Zeiten der Pandemie den BERUFSPARCOURS umsetzen können. Dies ist der Unterstützung der regionalen Unternehmensverbände und ihren Mitgliedsunternehmen, der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, der Stiftung Talentmetropole Ruhr und weiteren städtischen Partnern und regionalen Arbeitsagenturen zu verdanken. Die Corona-konforme Anpassung des Konzepts und der unermüdliche Einsatz des Durchführungsträgers (Technikzentrum Minden-Lübbecke) stellen sicher, dass der BERUFSPARCOURS selbst in diesem Jahr mindestens 8.000 Jugendlichen angeboten werden kann.

Foto und weiterführende Infos: http://www.gesamtschule-osterfeld.de/Aktuelles/20211027_Berufe-Parcours/