Seminarnummer
BB-FZ 171w

Termin, Ort
10.06.20, Webinar
Beginn: 09.30 Uhr
Kosten
Seminargebühr: 195,00 €
Tagungspauschale:
Gesamt 195,00€


Rückfragen
T 0211-45 73-248
seminar@bwnrw.de

Seminar BB-FZ 171w


Webinar: Starke Frauen - für andere und für sich selbst



Ziele
Frauen und Männer treten nicht umsonst seit Jahrtausenden erfolgreich im „Doppelpack“ auf: Bei den Einen steht mehr die Fürsorge und Beziehungspflege im Fokus, bei den Anderen die eher sachliche Orientierung und Konzentration auf Durchsetzung von Bedürfnissen. Dass diese Neigungen auch manche Unterschiede im Umgang mit Sprache, Führung und familiären Angelegenheiten (Kinderversorgung, Haushalt) nach sich ziehen, erlebt jeder tagtäglich. Von vielen berufstätigen Frauen, zumal Müttern, zumal weiblichen Führungskräften, wird der Alltag von „hübsch herausfordernd“ bis „Der Stress frisst mich auf“ beschrieben. Es geht in diesem 3-stündigen Webinar darum, wie sich Betroffene das Leben (wieder) etwas erleichtern können durch Hinterfragen mancher innerer Glaubenssätze, durch Erweiterung der eigenen Fähigkeiten, mit dem wahrgenommenen Stress umzugehen und auch durch ein zielgerichtetes Anreichern kommunikativer Besonderheiten je nach Zielgruppe – letztlich auch durch Lernen von den Männern!

Inhalte
Sind die Steinzeitfrauen und -männer schuld? - Evolutionär bedingte geschlechtstypische Verhaltensunterschiede in Beruf und häuslichem Umfeld
Rollenvielfalt heutiger berufstätiger Mütter: Chancen und Risiken
Wie uns unser “Fürsorge-Gen“ häufig ein Beinchen stellt und wie man es leichter in den Griff bekommt
Praxiserprobte Tipps und Übungen zu „Souveräner Kommunikation“ für mehr Selbstwirksamkeit in Haus und Büro und zu „Stressmanagement“ inklusive leichterer Prioritätensetzung, (Wieder-) Finden der eigenen Mitte und (Neu-) Befüllung des persönlichen Energietanks

Zielgruppe
Berufstätige Mütter inkl. Frauen in Führungspositionen

Methoden
Kurze Inputs mit Charts, Spontan-Umfragen, Diskussionen, Filmeinspielungen, praktische Übungen vor dem Bildschirm, individuelle Fallberatung (Mitgestaltung mit eigenen erlebten Beispielen sind ausdrücklich erwünscht)

Referent
Kristin Turck