Seminarnummer
BB-RF 028

Termin, Ort
10.10.19, Wuppertal, Eskeshof
Beginn: 09.30 Uhr
Kosten
Seminargebühr: 325,00 €
Tagungspauschale: 60,00 €
inkl. MwSt.
Gesamt 385,00€

Dauer: 1 Tag

Rückfragen
T 0211-45 73-248
seminar@bwnrw.de

Seminar BB-RF 028


Abmahnung - Verhaltensbedingte Kündigung - Verdachtskündigung



Ziele
Das Seminar vermittelt Personalverantwortlichen das erforderliche Wissen zum richtigen Umgang mit Vertragsverstößen und Pflichtverletzungen von Beschäftigten innerhalb und außerhalb ihres Arbeitsverhältnisses. So vermeiden sie formelle Fehler bei Abmahnungen, Verdachtskündigungen und verhaltensbedingten Kündigungen und sie können besser einschätzen, ob die arbeitsrechtlichen Maßnahmen vor dem Arbeitsgericht Aussicht auf Bestand haben. Auf Basis der aktuellen Rechtsprechung wird verdeutlicht, welche Verhaltensweisen überhaupt abmahnungs- und/oder kündigungsrelevant sein können. Weiter werden die Möglichkeiten und Risiken bei diesen Arten von Kündigung aufgezeigt sowie ihr Zusammenspiel mit der Abmahnung. Es wird auch veranschaulicht, in welchem Umfang der Betriebsrat ordnungsgemäß im Sinne von §102 BetrVG anzuhören ist.

Inhalte
Die korrekte Abmahnung: Aufbau · Inhalt · Formulierung · Zeitpunkt · Anzahl der Abmahnungen · Abmahnungsberechtigung · Anspruch des Arbeitnehmers auf Entfernung aus der Personalakte
Verhaltensbedingte Kündigung: Kündigungsgründe (Schlechtleistung, Leistungsverweigerung, Fehlverhalten, Nebentätigkeiten etc.) · Kontrollmöglichkeiten des Arbeitgebers · Beachtung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit: Notwendigkeit/Entbehrlichkeit der Abmahnung und Verbrauch eines sog. Vertrauenskapitals?
Verdachtskündigung: Voraussetzungen und Prüffolge · Formale Anforderungen · Interessenabwägung und mildere Mittel · Praxistipps zu taktischen Überlegungen

Zielgruppe
Führungskräfte, Personalreferenten, Personalverantwortliche

Methoden
Kurzreferate, praktische Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch, Checklisten

Referent
Walter Korte