Mittwoch, 18. März 2020
TERMIN wird verschoben


Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW

Mit guten Beispielen vorangehen - im Zeitalter 4.0. Das ist der Leitgedanke für unsere diesjährige Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW: Wie sieht eine zukunftsorientierte Ausbildung aus? Welche Möglichkeiten für eine zukunftsorientierte Unterrichtsgestaltung bietet eine digitalisierte Schule? Mit welchen Lernformaten können vernetzte Prozesse und komplexe Sachverhalte vermittelt werden? In der Jahrestagung werden wir mit Vorträgen, Parcours und einer fiktiven Lernfirma diese und weitere Fragen aufgreifen. Im Tagungsflyer finden Sie weitere Informationen. 
Bitte beachten: Der im Einladungsflyer angegebene Termin "7. Mai 2020" ist abgesagt. Aufgrund der landesweiten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wird die Tagung verschoben. Nach den Osterferien NRW wird ein neuer Termin abgestimmt und veröffentlicht.

Dienstag, 14. Mai 2019
Darknet, Identitätsklau, Kriminalität im Zeitalter 4.0


Bei der diesjährigen Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW gab Tom Weinert, hauptverantwortlicher Koordinator "Neue Medien" im Polizeipräsidium München, spannende Einblicke hinter die Kulissen der Digitalisierung in unserer Gesellschaft. Sein Vortrag begeisterte die 120 Gäste der Schulen, Ministerien, Kommunalen Koordinierungsstellen und weiteren Kooperationspartnern von SCHULEWIRTSCHAFT. Und so mancher Gast überprüfte im Nachhinein erst einmal die Sicherheitseinstellungen seines Smartphones und die Notwendigkeit mancher Apps...Am Nachmittag wurden in vier Foren positive Beispiele zur Digitalisierung in Schule und Arbeitswelt aufgezeigt. Die Spannweite der Themen reichte von "Programmieren lernen in der Schule" über "Offene Lehr- und Lernmaterialien, OER" bis hin zu "Digitales Lernen mit der App Explain Everything und OneNote".
 

Montag, 1. April 2019
Arbeitswelt 4.0 - Impulse für die Lehrkräfteausbildung


Im Rahmen der Fortbildung "Arbeitswelt 4.0: Welche Impulse lassen sich hieraus für die Lehrkräfteausbildung ableiten?" haben sich Vertreterinnen und Vertreter der Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung darüber informiert, zu welchen Veränderungen es in der Arbeitswelt durch die Digitalisierung kommt. Die Fortbildung wurde gemeinsam vom Ministerium für Schule und Bildung NRW, SCHULEWIRTSCHAFT NRW und unternehmer nrw angeboten. Sie fand am 27. März 2019 bei der KIRCHHOFF Group in Iserlohn unter Beteiligung von unternehmer nrw-Präsident Arndt G. Kirchhoff statt. Durch einen intensiven Austausch mit Vertretern des Unternehmens sowie eine Betriebserkundung wurde anschaulich, was Digitalisierung konkret heißt und welche Aspekte für eine erfolgreiche Gestaltung wichtig sind. Zudem wurde im Rahmen eines Dialogforums diskutiert, welche Kompetenzen in der digitalen Arbeitswelt von besonderer Bedeutung sind, wie sich Veränderungsprozesse gestalten lassen und wie die Menschen dabei mitgenommen werden können.