Donnerstag, 11. Januar 2018
Onlinetool zur Personalentwicklung von Lehrkräften


Lehrerinnen und Lehrer haben eine Schlüsselrolle für die Qualität des Bildungssystems. Professionelles Handeln als Lehrerin und Lehrer heißt, die eigene Arbeit zu reflektieren und zu evaluieren. Zu dieser beruflichen Weiterentwicklung will das neue Onlinetool „PROFILehrkraft“ beitragen. Mit Hilfe verschiedener Items kann das eigene professionelle Handeln reflektiert und individueller Handlungs- oder Fortbildungsbedarf konkretisiert werden.
SCHULEWIRTSCHAFT hat PROFILehrkraft mit Expertise aus Schule, Schulberatung, Fortbildung und der BDA erstellt. Ziel ist es, zur Personalentwicklung von guten und qualifizierten Lehrerkräften beizutragen.

PROFILehrkraft ist sowohl für Späteinsteiger in den Lehrerberuf nutzbar wie auch für langjährige aktive Lehrkräfte. Studienanfänger können testen, ob ihnen die spätere Tätigkeit als Lehrkraft überhaupt liegt. Aber auch Schulleitungen können PROFILehrkraft nutzen, um auf dieser Basis Personalentwicklungsgespräche mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zu führen.
Das Online-Tool finden Sie unter www.profilehrkraft.de

Montag, 8. Januar 2018
MINT SCHULE NRW


Bewerbungsfrist: 15. Januar 2018

Gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW laden unternehmer nrw und SCHULEWIRTSCHAFT NRW zum Bewerbungsverfahren "MINT SCHULE NRW" ein. Der Staatssekretär des Ministeriums für Schule und Bildung NRW, Mathias Richter, hat bei der Informationsveranstaltung "MINT SCHULE NRW" im Dezember 2017 noch einmal die Bedeutung der MINT-Bildung hervorgehoben.
Bewerben können sich Schulen der Sekundarstufe I, die über die Jahrgangstufen 5-10 verfügen.
Die Bewerbungsunterlagen können in der Infothek abgerufen werden. Bewerbungsfrist für "MINT SCHULE NRW" ist der 15. Januar 2018.

Donnerstag, 21. Dezember 2017
Eine frohe Weihnachtszeit und alles Gute für 2018


Wir bedanken uns bei allen Kooperationspartnerinnen und -partnern sowie bei unseren Kolleginnen und Kollegen im SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr. Ihnen allen wünschen wir eine frohe Weihnachtszeit und ein glückliches neues Jahr!

Beate Gathen und Heike Hunecke

Montag, 18. Dezember 2017
Berufsorientierung: Eltern- und Schulpflegschaft "im Boot"


Es gibt knapp 330 Ausbildungsberufe und rund 17.000 Studiengänge in Deutschland. Wie soll ein junger Mensch da "seinen" Weg finden?
Im Berufsorientierungstraining haben Schülerinnen und Schüler Gelegenheit ihr (praktisches) Talent zu testen und persönliche Interessen zu entdecken. 2017 konnten mehr als 5.500 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 von diesem besonderen Angebot profitieren. Für die individuelle Berufsorientierung von jungen Menschen ist Unterstützung und Begleitung wichtig: Deshalb bietet es sich an, dass Eltern, Berufsberaterinnen und Schulpflegschaft am Vorabend eines Trainings in die Schule eingeladen werden. Dort wird Ihnen erläutert, welche Angebote ihre Schule zum Thema Berufsorientierung umsetzt und inwiefern das schulspezifische Angebot das landesweite Übergangssystem "Kein Abschluss ohne Anschluss - KAoA" ergänzt. Abschließend können alle Anwesenden Übungen aus dem Berufsorientierungstraining testen. Die Maßnahme wird durch die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und SCHULEWIRTSCHAFT NRW im Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V., BWNRW, gefördert. Durchführungsträger ist das Technikzentrum Minden-Lübbecke.

Montag, 18. Dezember 2017
"Ganztag" für Berufsorientierung nutzen


Neue Handreichung für Schulen und Unternehmen

Ganztag an Schulen ist nicht bloß Unterricht am Vormittag, Essenausgabe am Mittag und Betreuung mit Freizeitangeboten am Nachmittag.
Ganztag bedeutet vor allem mehr Lernzeit in der Schule. Damit bietet der Ganztag zugleich mehr Raum für eine systematische und praxisnahe Berufsorientierung.
Die neue Handreichung von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland gibt Schulen und Unternehmen Anregungen und praktische Hilfe bei der Organisation und Umsetzung von Angeboten zur Berufsorientierung im Ganztag.

Mittwoch, 13. Dezember 2017
LESEN fördern


Unternehmen spenden Vorlesebibliothek für KiTas
Wie die Ergebnisse der aktuellen IGLU-Studie 2017 zeigen, gibt es nach wie vor einen großen Handlungsbedarf bei der Förderung der Lesekompetenz von Kindern. Jeder fünfte Viertklässler liest laut Studie schlecht. Um frühzeitig für Bücher und das Lesen zu begeistern, führt die Stiftung PRO AUSBILDUNG in Düsseldorf regelmäßig das Projekt "Vorlesebibliotheken für KiTas" durch. Düsseldorfer Unternehmen haben auch in diesem Jahr hochwertige Vorlesebibiliotheken an ausgewählte Kindertageseinrichtungen gespendet. Die Vorlesebibliotheken werden exklusiv von der Stiftung Lesen zusammengestellt. Mit der Gastgeberschaft für einen eintägigen Vorlese-Workshop für Erzieherinnen unterstützen das BWNRW und SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Bildungsprojekt. Dr. Peter Janßen, Geschäftsführer BWNRW, begrüßte 20 Erzieherinnen zum Workshop-Tag im Haus unternehmer nrw.

Montag, 27. November 2017
Schulministerin Gebauer bei Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW


Dietmar Meder, Vorsitzender des BWNRW begrüßte mit den Geschäftsführerinnen von SCHULEWIRTSCHAFT NRW, Beate Gathen und Dr. Heike Hunecke, die neue Ministerin für Schule und Bildung NRW, Yvonne Gebauer, bei der Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT. Die Schulministerin erläuterte das Engagement ihres Hauses u.a. in den Feldern "Digitalisierung in Schulen", "Einführung eines Fachs Wirtschaft", "Fortführung von KAoA".
100 Gäste aus Schulen, Wirtschaft, Verbänden, Ministerien und Bildungseinrichtungen waren der Einladung in das Tagungshotel Diakonie Kaiserswerth gefolgt. Neben dem "Antrittsbesuch" der neuen Schulministerin wurde bei der Jahrestagung am 23. November auch der Vortrag von Prof. Dr. Olaf-Axel Burow zum Thema "Bildung 2030 - sieben Trends, die unsere Schule revolutionieren" mit Spannung verfolgt. In einer "Aktuellen halben Stunde" konnten sich die Tagungsgäste über die Aktivitäten des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT informieren.

Montag, 27. November 2017
160 Gäste bei Fachtagung in Berlin


Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien

160 Gäste folgten der Einladung von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und Bundesagentur für Arbeit (BA)zur gemeinsamen Fachtagung "Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien" am 21. November 2017 im Quadriga Forum in Berlin. Ausgangspunkt für die Veranstaltung war der von der BA und SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland veröffentlichte gleichnamige Leitfaden. Er beschreibt die besonderen Rahmenbedingungen, die notwendigen Partnerschaften und Expertenunterstützung sowie weitere Erfolgsfaktoren für eine gelungene Studien- und Berufsorientierung. Bei der Fachtagung wurden aktuelle Studienergebnisse aus der Wissenschaft sowie Perspektiven der Jugendlichen, der Wirtschaft und der BA aufgezeigt. Peter Clever, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände sowie Friedhelm Siepe, Geschäftsführer Arbeitsmarkt bei der Bundesagentur für Arbeit, diskutierten in einer Gesprächsrunde über die Stärkung der Berufsorientierung an Gymnasien. In einem World-Café konnten die Tagungsgäste sich über gute Beispiele aus der Praxis austauschen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Silke Wölfel, Bundesagentur für Arbeit, und Dr. Heike Hunecke, SCHULEWIRTSCHAFT NRW.

Mittwoch, 27. September 2017
Digitalisierung


200 Gäste beim MINT-Tag NRW 2017

Vom Handy-Verbot zum Konzept "Bring Your Own Device" - das war eines der Themen im Rahmen des MINT-Tags NRW am 26. September 2017 in Duisburg. Mit insgesamt 18 Workshop-Angeboten setzte auch das diesjährige Netzwerk-Treffen wieder auf gute Beispiele aus der Praxis für die Praxis. 200 Lehrkräfte aus den beiden Netzwerken MINT-EC und MINT SCHULE NRW holten sich in den vielfältigen Workshops wertvolle Anregungen für Ihre Unterrichts- und Projektgestaltung. Von Seiten des Schulminsteriums und der Medienberatung NRW wurde der neue Medienpass NRW vorgestellt. Am Nachmittag wurden von Seiten des BWNRW fünf "Elmos" (Dokumentenkameras) im Netzwerk verlost. Die Gewinner-Schulen konnten sich über eine direkte digitale Unterstützung für ihren Schulalltag freuen. Dank der hervorragenden Gastgeberschaft des Reinhard-und-Max-Mannesmann-Gymnasiums Duisburg (MINT-EC-Gymnasium) wurde das Netzwerk-Treffen zu einem gelungenen Tag für alle Beteiligten.
 


MEHR

Montag, 18. September 2017
Internetplanspiel "Wirtschaft" für Schülerinnen und Schüler


Spielstart für Sekundarstufe II

Auch in diesem Jahr veranstalten das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) und SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Internet-Planspiel „Wirtschaft“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs. Ziel des Planspiels ist es, das Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge durch eigene praxisorientierte Entscheidungen in so genannten "Spielunternehmen" zu erweitern und die Fähigkeit zur Teamarbeit zu fördern.
Informationen zu Teilnahmebedingungen und Abläufen sind dem Infoflyer zu entnehmen.
 

Montag, 18. September 2017
Klartext im Westen...


Die duale Ausbildung - Erfolgsrezept für Fachkräftesicherung

Der Vorsitzende des Bildungswerks der Nordrheinwestfälischen Wirtschaft (BWNRW), Dietmar Meder, im Blog "Klartext im Westen" von unternehmer nrw:
http://www.wirtschaftsblog.nrw/die-duale-ausbildung-erfolgsrezept-fuer-fachkraeftesicherung-und-zukunftsperspektiven/#more-454

Dienstag, 27. Juni 2017
Mehr als 3.000 Jugendliche beim Tag der Technik


Technik erleben und mitmachen – das war das Motto des diesjährigen 14. „Tag der Technik 2017“. Die Organisatoren haben es sich in diesem Jahr erneut auf die Fahnen geschrieben, Kinder und Jugendliche für technische Experimente und Ausbildungsberufe zu begeistern.
In diesem Jahr stand die Veranstaltung in Düsseldorf im Zeichen des Radsports. Passend zum Start der „Tour de France“ präsentierten Corinna Biethan, fünffache Weltmeisterin auf dem Kunstrad und die dreifache deutsche Vizemeisterin Simone Schlösser ihr Können auf dem Rad. Das Foyer der Handwerkskammer Düsseldorf verwandelte sich in eine Bühne für die Akrobatik auf dem Kunstrad. 
Auf dem Außengelände hatte der M+E-Infotruck seine Pforten geöffnet und informierte die Schülerinnen und Schüler über die technischen Berufe in der Metall- und Elektroindustrie. BWNRW und SCHULEWIRTSCHAFT NRW waren an einem Gemeinschaftstand mit METALL NRW und Düsseldorf METALL vertreten. Mit Stationen aus dem BERUFSPARCOURS wurden zahlreiche Schülerinnen und Schüler zum Ausprobieren und Mitmachen eingeladen.
Circa 3.000 vorwiegend junge Besucher nahmen wissbegierig an den beiden Veranstaltungstagen am Freitag und Samstag teil.

Dienstag, 6. Juni 2017
SCHULEWIRTSCHAFT 2027 - Signale aus der Zukunft


Strategie-Workshop in Neuss

Welche "Signale" empfangen wir aus der Zukunft? Wer sind die Zielgruppen und Netzwerkpartner von SCHULEWIRTSCHAFT in zehn Jahren? Welche Strukturen und Formate benötigen wir auf regionaler Ebene und auf Landesebene, um zukunftsfähig zu bleiben? Was sind unsere "Bildungsprodukte und -dienstleistungen" von morgen? Mit Fragen wie diesen beschäftigten sich Geschäftsführungen und Bildungsreferenten von SCHULEWIRTSCHAFT aus den verschiedenen Regionen in NRW bei einem eintägigen Strategie-Workshop in Neuss. Im kollegialen Kreis wurden Erfahrungen und Ideen zur strategischen Weiterentwicklung von SCHULEWIRTSCHAFT ausgetauscht. Das Netzwerk blickt mit großem Tatendrang in die (SCHULEWIRTSCHAFT-)Zukunft und will sich auf die „Signale“ aus dem Jahr 2027 bestmöglichst vorbereiten und die Zukunft mitgestalten.

 

Dienstag, 30. Mai 2017
Neue Schulen im Exzellenz-Netzwerk MINT SCHULE NRW


Dietmar Meder, Vorsitzender von SCHULEWIRTSCHAFT NRW und BWNRW, und Joachim Schöpke, Referatsleiter MINT im Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, überreichten am 29. Mai sechs Schulen (zwei Realschulen und vier Gesamtschulen) die Plakette MINT SCHULE NRW. 15 weitere Schulen wurden rezertifiziert. Das Exzellenz-Netzwerk MINT SCHULE NRW umfasst damit aktuell 65 zertifizierte Schulen. Unternehmer nrw und SCHULEWIRTSCHAFT NRW unterstützen die Schulen mit MINT-Lehrerfortbildungen, MINT-Camps und -Laborpraktika für Schülerinnen und Schüler. Ein besonderes Highlight für das Netzwerk ist der jährlich stattfindende MINT-Tag NRW. Bei diesem Netzwerk-Treffen, wie auch bei ausgewählten MINT-Veranstaltungen, kommen Schulleitungen und Lehkräfte aus den Exzellenz-Netzwerken MINT-EC NRW (Sekundarstufe II) und MINT SCHULE NRW (Sekundarstufe I) zusammen, um in schulform-übergreifenden Workshops aktuelle MINT-Themen zu bearbeiten.


MEHR

Montag, 22. Mai 2017
Düsseldorfer Schule gewinnt bei JUNIOR Landeswettbewerb


Die Schülerfirma "Planckleisten" vom Max-Planck-Gymnasium in Düsseldorf  hat am 18. Mai den  JUNIOR Landeswettbewerb und damit den Titel „Bestes JUNIOR Unternehmen Nordrhein-Westfalen 2017“ gewonnen. Die Gruppe konnte damit das zweite Mail infolge den Titel für die Schule holen. Die dreizehn Schülerinnen und Schüler setzten sich gegen eine Konkurrenz aus 9 Finalisten in ganz Nordrhein-Westfalen durch. Mit ihrer Geschäftsidee „Magnetische Posterhalter“  beeindruckten sie die fünfköpfige Jury in einem besonderen Maße. Ihr Sieg qualifizierte die Jungunternehmer aus Düsseldorf  für die Teilnahme am Bundeswettbewerb im Juni 2017 in Berlin, bei dem sie nicht nur den Titel „Bestes JUNIOR Unternehmen 2017“ erhalten können, sondern auch die Einladung zum Europawettbewerb der Schülerfirmen nach Brüssel in Belgien.
Über Platz 2 freute sich das Unternehmen „dasMuesli“ aus  Ennepetal vom Städtischen Reichenbach-Gymnasium  mit der Geschäftsidee  Müslimischungen to go und Ein-Portionspackungen zu verkaufen.
Bronze durfte das Unternehmen „„17Bit“ vom BIB International College aus Bergisch-Gladbach entgegennehmen. Die Schülerinnen und Schüler waren das einzige Unternehmen mit einer Dienstleistung beim Wettbewerb. Sie entwickelten für ihre Kunden Marketingkonzepte und setzten dies dann um.
Die Preise verliehen Ministerialdirigent Wulf Noll, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, und Dietmar Meder, Vorsitzender des Bildungswerks der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. und Vorsitzender SCHULEWIRTSCHAFT NRW.

 

Mittwoch, 17. Mai 2017
Die Chemie stimmt!


20 Jugendliche bei Chemie-Camp in Bielefeld

Für drei Tage nahmen im Mai 20 Schülerinnen und Schüler von acht ostwestfälischen MINT-EC-Schulen an einem gemeinsamen Chemie-Camp teil. Organisiert wurde das Forschungscamp in Bielefeld vom Verein experiMINT e.V., dem Ceciliengymnasium Bielefeld (MINT-EC Schule) und SCHULEWIRTSCHAFT NRW im Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. (BWNRW). Gefördert wurde die dreitägige Veranstaltung vom Verband der Chemischen Industrie NRW.
Was waren die Ziele der drei Tage? Die Schülerinnen und Schüler sollten die Welt der Chemie im Bereich der Bielefelder Hochschulen besser kennenlernen, in ein konkretes Chemie-Unternehmen hineinschnuppern, Menschen in der Ausbildung mit Chemie-Bezug kennenlernen. Das praktische Arbeiten in den Laboren der beteiligten Unternehmen - zumeist in Zusammenarbeit mit den Auszubildenden vor Ort - war hierbei ein besonderes Highlight. Baxter, Evonik und Storck in Halle / Halle Künsebeck sind Unternehmen, die man bei der Berufs- und Studienorientierung im Bereich Chemie nur bedingt im Blick hat. Dass diese Unternehmen aber im Bereich der Pharmazie, der Biotechnologie und der Lebensmittelanalytik und damit auch mit Bezug zum Fachbereich Chemie aktiv sind, konnten die Schülerinnen und Schüler hautnah bei diesem Camp erleben.

 

Dienstag, 16. Mai 2017
Vernetzte Welt - Digitaltechnik - Moderne Mobilität


130 Lehrkräfte besuchten Fortbildung in Düsseldorf

In Kooperation mit der Genius WissensCommunity hatte SCHULEWIRTSCHAFT NRW am 11. Mai 2017 zu einer spannenden Lehrerfortbildung in das Mercedes-Sprinter Werk in Düsseldorf eingeladen:
"Vernetzte Welt – Mensch-Maschine-Interaktion" lautete der Titel der Fortbildung, die ich vor allem an Physik- und Techniklehrkräfte in der Sekundarstufe I  richtete. Im Fokus standen die Themenbereiche „Vernetzung in der modernen Welt“, „Grundlagen der Digitaltechnik“, „Das Internet der Dinge“ sowie „Moderne Mobilität“. Die teilnehmenden Lehrkräfte konnten nach einer theoretischen Einführung in die themenspezifischen Arbeitsmaterialien von Genius direkt einzelne Aufgabenstellungen im Rahmen eines Workhshops testen. 
 

Mittwoch, 5. April 2017
Berufsfelderkundung bei unternehmer nrw


Heute kamen "Schule" und "Wirtschaft" auf eine besondere Art zusammen: Zwölf Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorf haben heute bei der Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW, unternehmer nrw, in verschiedene Arbeitsbereiche hinein geschnuppert. Die Schüler haben Mitarbeitern über die Schulter geschaut und erfahren, wie die Arbeit in den Berufsfeldern Büro, IT/EDV, Kommunikation/Pressearbeit und Jura konkret aussieht. Dabei haben sie beispielsweise erkundet, wie ein typischer Arbeitstag abläuft oder welche Voraussetzungen man für die jeweilige Tätigkeit mitbringen muss. Die Berufsfelderkundungen bei unternehmer nrw fanden im Rahmen der Düsseldorfer Tage der Studien- und Berufsorientierung statt. Diese speziellen Orientierungstage werden im Kontext der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)" umgesetzt. unternehmer nrw gehört zu den Partnern im Ausbildungskonsens, die diese Landesinitiative mit auf dem Weg gebracht haben.  
 

Montag, 20. März 2017
MINT 2017


MINIPHÄNOMENTA auch für Sek. I

In den letzten Jahren wurde der Einsatz der MINIPHÄNOMENTA auch erfolgreich an weiterführenden Schulen in der Sekundarstufe I erprobt. Am 29.-30. September 2017 wird eine Fortbildung angeboten, bei denen Lehrkräfte von Grundschulen und weiterführenden Schulen gemeinsam die Einsatzmöglichkeiten der Stationen im Schulalltag kennen lernen können. Der Einsatz der MINIPHÄNOMENTA empfiehlt sich für den Unterricht, die Pausen, im Rahmen von MINT-Arbeitsgruppen, Projektwochen, und in der Gestaltung des Ganztagsangebots. Für viele Schulen bildet die MINIPHÄNOMENTA auch einen geeigneten Einstieg in eine naturwissenschaftliche Profilbildung. Interessierte wenden sich bitte an Dr. Heike Hunecke. hunecke@bwnrw.de.
http://bw-nrw.de/schulewirtschaft/aktivitaeten/MINT/miniphaenomenta

 

Dienstag, 14. März 2017
Internetplanspiel Endrunde 2017


Sieger kommen aus Köln

Auch in diesem Schuljahr führten das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) und SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Internetplanspiel „Wirtschaft“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II durch. Von den 126 gestarteten Spielgruppen aus 22 Schulen waren die besten Teams in die Zwischenrunde gekommen. In der Endrunde spielten dann im März 2017 die sechs besten Gruppen der Zwischenrunde im Haus „unternehmer nrw“ um den Gesamtsieg. Die Endrunde stand in diesem Jahr erneut unter dem Motto „Drei gegen Drei“. Drei der Endrundenteilnehmer stammten vom Erich Gutenberg Berufskolleg aus Köln. Die anderen drei Finalisten hatten aus Troisdorf den Weg vom Georg Kerschensteiner Berufskolleg nach Düsseldorf gefunden. Schließlich fiel die Entscheidung dann doch deutlich zugunsten der Kölner vom Erich-Gutenberg-Berufskolleg aus. Diese belegten alle drei Podestplätze und freuten sich über die Geldpreise, die unternehmer nrw ausgelobt hatte.
 

Dienstag, 28. Februar 2017
MINT-EC SchoolSlam und British Council


Zwei Preisträger aus NRW

Um die MINT-EC-Schülerinnen und -Schüler zu motivieren, sich in MINT-Themen gezielt mit der englischen Sprache zu beschäftigen, haben MINT-EC und der British Council den SchoolSlam ins Leben gerufen. Für die Teilnahme suchten sich die Schülerinnen und Schüler in Gruppen ein MINT-Thema aus und erstellten dazu ein Video. Die eingesendeten Beiträge wurden von einer Jury des British Council bewertet. Ausschlaggebend hierbei waren die drei C´s: Content, Clarity und Charisma. Zu gewinnen gab es 500 Euro für den ersten Platz, 300 Euro für Platz zwei und 100 Euro für Platz drei.  Mit ihrem Beitrag „The Invisible Danger" sicherten sich die Bielefelder Schülerinnen und Schüler des Ceciliengymnasiums den 1. Platz im englischsprachigen MINT-EC SchoolSlam mit British Council. Außerdem wurden sie für ihren Beitrag mit dem Sonderpreis „seas & oceans" vom British Council ausgezeichnet.
https://www.mint-ec.de/angebote/angebote-fuer-schuelerinnen-und-schueler/mint-ec-schoolslam-mit-british-council/
Den zweiten Platz belegten Schüler der Gutenbergschule in Wiesbaden mit ihrem Projekt „Special Relativity" und Platz drei das Schülerteam des Gymnasiums Wolbeck in Münster mit dem Thema „Autophagy". Wir gratulieren den Gewinner-Schulen aus Hessen und NRW!

Mittwoch, 15. Februar 2017
Solar-Cup „Lichtblitz“ auf dem Tag der Technik 2017


EINLADUNG für technikinteressierte Schüler/innen ab Kl. 5

Bereits vor der offiziellen Einladung für den Tag der Technik 2017 am 23. und 24. Juni 2017 in der Handwerkskammer Düsseldorf laden die Initiatoren technikinteressierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 zur Teilnahme am Solarautorennen „Lichtblitz“ ein.

Für das Modellsolarauto-Wettrennen „Lichtblitz“ bauen Schülerteams Solarmobile, die am Samstag, den 24. Juni 2017, beim „Lichtblitz“-Rennen gegeneinander antreten werden. Am Freitag, den 23. Juni 2017, wird im großen Saal der Handwerkskammer die Möglichkeit zu einem Probetraining bestehen. Die IHK Düsseldorf lobt für die Sieger attraktive Geldpreise aus.
Zu den Akteuren und Ausstellern beim Tag der Technik gehören u.a. die Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW, unternehmer nrw, und das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT NRW.

 

Montag, 6. Februar 2017
Das MINT-Camp war klasse!


Camps als besonderes Highlight für Schülerinnen und Schüler

Für Schulen aus den Netzwerken MINT SCHULE NRW und MINT-EC bieten unternehmer nrw und SCHULEWIRTSCHAFT NRW regelmäßig MINT-Camps an. Mit Kooperationspartnern, wie z.B. dem Science College Haus Overbach, werden regelmäßig ein- und mehrtägige Angebote in den Bereichen Chemie, Physik, Robotik u.a. umgesetzt. Ein Ziel ist hierbei sowohl die grundlegende Begeisterung von Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangstufen 5-7, wie auch die Förderung von MINT-Talenten, die sich bereits stärker in der Berufswahlvorbereitung befinden (ab Jahrgangstufe 8). Erfreulich ist in jedem Fall, dass das Forschen und Experimentieren an einem außerschulichen Lernort auf großes Interesse stößt. Dies zeigen auch die Berichte der Jugendlichen auf ihren Schulwebseiten: https://sites.google.com/site/marienschuleemsdetten/mint
 

Dienstag, 22. November 2016
Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW 2016


Am 16. November 2016 fand im Mutterhaus Düsseldorf-Kaiserswerth die traditionelle Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW statt. Im Fokus der diesjährigen Tagung stand die Flüchtlingsthematik. Hauptreferent Dr. Klaus Spenlen von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf verdeutlichte auf der Basis aktueller Daten und mit eindrücklichen Videoclips Herausforderungen und Hemmmnisse von Integration. Am Nachmittag wurden in drei Foren Praxisbeispiele aus Schulen, Betrieben und Unternehmensverbänden zur Integration von Flüchtlingen vorgestellt und diskutiert. Der Hauptvortrag und die Praxisbeispiele boten viele Anknüpfungspunkte für einen angeregten Austausch unter den Gästen.

Donnerstag, 3. November 2016
10 Jahre MINIPHÄNOMENTA in NRW


Jubiläumsfeier am 2. November in Iserlohn

Vor zehn Jahren wurde im Rahmen der Arbeitgeber-Initiative "Förderung der MINT-Bildung in NRW" das Projekt MINIPHÄNOMENTA in NRW gestartet. Mittlerweile konnten über 200.000 Grundschulkinder von dem Einsatz der Experimentierstationen profitieren. Das Leitmotiv "Technik und Physik zum Ausprobieren" hat sich dabei nicht nur in Grundschulen, sondern mittlerweile auch in der Sekundarstufe I an weiterführenden Schulen bewährt. Das 10-jährige Jubiläum zur MINIPHÄNOMENTA wurde von unternehmer nrw, SCHULEWIRTSCHAFT NRW und dem Märkischen Arbeitgeberverband in der Grundschule im Wiesengrund am 2. November 2016 mit Gästen aus den Bereichen Schule, Wirtschaft und Politik gefeiert. Der Ehrenpräsident von unternehmer nrw, Horst-Werner Maier-Hunke, und der "Erfinder" der MINIPHÄNOMENTA, Prof. Dr. Lutz Fiesser, würdigten das Jubiläum. Lehrkräfte, Eltern und Grundschulkinder der gastgebenden Schule gestalteten das Programm mit. Zum Abschluss führten die Grundschulkinder die Gäste durch die MINIPHÄNOMENTA-Stationen.

Donnerstag, 6. Oktober 2016
EINLADUNG


Bewerbungsverfahren MINT SCHULE NRW 2016/17

Wenn Sie Interesse an dem Bewerbungsverfahren MINT SCHULE NRW haben, laden wir Sie in Zusammenarbeit mit den regionalen Unternehmensverbänden und den regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT herzlich zur Teilnahme an der diesjährigen Bewerbungsrunde ein.
Den Bewerbungsbogen für Ihre Schulform finden Sie seit dem 15.09.2016 in der Rubrik „Infothek“: http://www.bwnrw.de/schulewirtschaft/infothek/bewerbung-mint-schule-nrw

 


MEHR

Freitag, 30. September 2016
Hakemickeschule Olpe Bundessieger bei SMART FILM SAFARI


Schüler einer MINT SCHULE NRW gewinnen Bundeswettbewerb

Beim zweiten bundesweiten Netzwerktag "Berufswahl-SIEGEL 2016" am 29. September 2016 in Berlin hat eine Schülerjury den Bundessieger des Schülerwettbewerbs SMART FILM SAFARI 2016 - "Warum es cool ist, an einer SIEGEL-Schule zu sein!" gekürt. Gewonnen hat das Schülerteam der Hakemickeschule Olpe. Überreicht wurde der Preis von Milos Vukovic - einem prominenten jungen Schauspieler - und Jurek Sehrt von der Deutschen Kinemathek Berlin. Die Hakemickeschule Olpe ist seit vielen Jahren Träger des Berufswahl-SIEGEL. Überdies gehört sie zum Exzellenz-Netzwerk MINT SCHULE NRW und zum länderübergreifenden Netzwerk "Starke Schule". Mit dem Sieg beim Schülerwettbewerb SMART FILM SAFARI ernten die beteiligten Schüler verdiente Anerkennung für ihre Talente und ihre hervorragende Teamarbeit.

 


MEHR

Mittwoch, 28. September 2016
Update: Engagement für Flüchtlinge


Aktualisierter Foliensatz zur Flüchtlingsthematik

Fast eine halbe Million schutzsuchender Menschen hat im vergangenen Jahr Asyl beantragt – mehr als die Hälfte der Anträge wurde von jungen Menschen unter 25 Jahren gestellt. Für ihre Integration spielen auch die Angebote von Unternehmen, wie z.B. Praktika, Ausbildungen und Einstiegsqualifizierungen, eine entscheidende Rolle. Überdies entwickeln die SCHULEWIRTSCHAFT-Akteure Projekte, um Geflüchtete zu integrieren.
Eine Arbeitsgruppe aus dem SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk Deutschland hat gemeinsam mit Wissenschaftlern des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) ein Informationspaket zu Zahlen, Daten, Fakten, rechtlichen Rahmenbedingungen und Praxisbeispielen zur Integration von Flüchtlingen erarbeitet. Ergebnis ist ein Foliensatz, der von den SCHULEWIRTSCHAFT-Akteuren - vor allem auch von den Arbeitskreisen - eingesetzt werden kann. Der Foliensatz liefert auch der interessierten Öffentlichkeit wertvolle Informationen. Aktuelle Informationen ab sofort unter www.landderpotenziale.de.
 

Freitag, 23. September 2016
200 Gäste beim MINT-Tag NRW 2016


200 Gäste aus den Netzwerken MINT SCHULE NRW und MINT-EC NRW sowie aus Wirtschaft und Politik besuchten den diesjährigen MINT-Tag NRW in der Hakemickeschule Olpe.
18 Workshops - in diesem Jahr mit dem Fokus "Technik" - boten Gelegenheit zum fachlichen Austausch. Hildegard Jäger, Leitende Ministerialrätin im Schulministerium NRW, überbrachte das Grußwort in Vertretung der Schulministerin Sylvia Löhrmann. Sie lobte das langjährige Engagement der Arbeitgeberverbände und SCHULEWIRTSCHAFT NRW im Bereich der MINT-Bildung. Im Rahmen des diesjährigen Netzwerk-Treffens wurde auch das 10-jährige Jubiläum von MINT SCHULE NRW gewürdigt. Hildegard Jäger und der Vorsitzende von BWNRW und SCHULEWIRTSCHAFT NRW, Dietmar Meder, nahmen das Jubiläum zum Anlass, um der MINT-Jury für ihren besonderen Einsatz zu danken. Die 25-köpfige Jury begutachtet regelmäßig die Bewerbungen und auditiert ausgewählte Schulen im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens für MINT SCHULE NRW. Überdies hat die Jury an der Erstellung des Qualitätsrahmens für MINT SCHULE NRW mitgewirkt.
Die diesjährigen Gastgeberinnen für den MINT-Tag NRW, die Hakemickeschule und die Sekundarschule Olpe, sorgten mit ihrer perfekten Organisation und der angehmenen Veranstaltungsatmosphäre für einen rundum gelungen Netzwerk-Tag.
http://waz.m.derwesten.de/dw/staedte/nachrichten-aus-olpe-wenden-und-drolshagen/mint-netzwerk-feiert-10-jaehriges-aimp-id12218996.html?service=mobile

 


MEHR

Freitag, 23. September 2016
Internet-Planspiel 2016/2017 für Schülerinnen und Schüler in NRW


Anmeldung noch bis zum 14. Oktober möglich

Auch in diesem Jahr veranstalten das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) und SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Internet-Planspiel „Wirtschaft“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs.Dabei handelt es sich um ein Unternehmensplanspiel, das über das Internet gespielt wird. Ziel des Planspiels ist es, das Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge durch eigene praxisorientierte Entscheidungen zu erweitern und bei den Schülerinnen und Schülern die Fähigkeit zur Teamarbeit zu fördern. Die Teilnahmegebühr beträgt 25,-- € für jedes Spielunternehmen. Details und Anmeldungshinweise sind dem beigefügten Flyer zu entnehmen.
 

Montag, 12. September 2016
SCHULEWIRTSCHAFT NRW bei Landeskongress


Stadtwerke Düsseldorf als Praxisbeispiel

Die Landesregierung führte am 8. September in der Stadthalle Düsseldorf die Veranstaltung "KAoA, Kein Abschluss ohne Anschluss - Zwischenbilanz" durch. KAoA hat die Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf in NRW zum Gegenstand. Das Programm der Veranstaltung wurde durch einen "Messeplatz" mit 20 ausgewählten Ausstellern ergänzt. SCHULEWIRTSCHAFT NRW, vertreten durch Dr. Heike Hunecke (eine der beiden Geschäftsführerinnen), und die Stadtwerke Düsseldorf, vertreten durch Ulrich Schmitz (Leiter Ausbildung und Studium), beteiligten sich mit einem gemeinsamen Messestand. Den Besuchern konnten somit interessante Praxisbeispiele und Informationsmaterialien zur Berufs- und Studienorientierung präsentiert werden. Tanja Nackmayr (Geschäftsführerin Bildungspolitik bei unternehmer nrw), brachte sich in einem Fachforum zur Berufs- und Studienorientierung als Fachexpertin ein. An der Veranstaltung nahmen 600 Personen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Schule teil.

Weiterführende Informationen zu "Kein Abschluss ohne Anschluss - KAoA" unter www.berufsorientierung-nrw.de 
 

Dienstag, 6. September 2016
NEUE Lehrerfortbildungen


Mit dem Start in das neue Schuljahr bietet SCHULEWIRTSCHAFT NRW in Kooperation mit verschiedenen Partnern wieder eine Reihe von spannenden Fortbildungsveranstaltungen. Die Themenspannweite reicht von "Umgang mit Flüchtlingen in Kitas und Schulen" über  "Elterngespräche führen" bis hin zur "Sprachförderung im Grundschulunterricht durch forschendes Lernen".

Anmeldungen über http://www.bwnrw.de/schulewirtschaft/aktivitaeten/fortbildungen

Donnerstag, 28. Juli 2016
Sechs neue MINT-EC Schulen in NRW


Insgesamt 22 neue Schulen wurden aufgrund ihres herausragenden MINT-Profils neu in das bundesweite MINT-EC Netzwerk aufgenommen, sechs davon  kommen aus Nordrhein-Westfalen. Erstmalig wurde in NRW die Sekundarstufe II einer Gesamtschule zertifiziert . Die Schulen haben die unabhängige Fachjury im Auswahlverfahren 2016 überzeugt und werden nun als Netzwerkschulen an den Förderprogrammen für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen teilnehmen. In NRW gibt es damit aktuell  67 zertifizierte MINT-EC Schulen.
Das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC umfasst 265 Schulen mit rund 287.000 Schülerinnen und Schülern sowie 22.500 Lehrkräften.
www.mint-ec.de


MEHR

Montag, 18. Juli 2016
10 Jahre MINT SCHULE NRW


Vor zehn Jahren wurde im Rahmen der Arbeitgeber-Initiative "Förderung der MINT-Bildung in NRW" der Aufbau eines Exzellenz-Netzwerks MINT SCHULE NRW (Sekundarstufe I) gestartet. Nach dem Vorbild des bundesweiten Netzwerks MINT-EC (für die Sekundarstufe II) wurden 2006 zunächst nur Realschulen adressiert, seit 2009 werden auch Hauptschulen und seit 2012 alle weiteren Sekundarstufe I - Schulen zum jährlichen Bewerbungsverfahren MINT SCHULE NRW eingeladen. Zurzeit gehören 70 Schulen zum Netzwerk MINT SCHULE NRW. Das Netzwerk wird von SCHULEWIRTSCHAFT NRW koordiniert. Die Schulen im Netzwerk profitieren von speziellen Förderangeboten für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen. Hierzu zählen MINT-Camps, MINT-Labortage, MINT-Lehrerfortbildungen und das jährliche Netzwerk-Treffen, der MINT-Tag NRW. In diesem Jahr findet der MINT-Tag NRW am 21. September in Hakemickeschule Olpe statt. Nach einem praxisorientierten Vormittag mit verschiedenen Workshops zum Thema "Technik" wird die Schulministerin Sylvia Löhrmann am Nachmittag das 10-jährige Jubiläum von MINT SCHULE NRW würdigen. Es werden 180 Gäste (Lehrkräfte aus den Netzwerken MINT SCHULE NRW und MINT-EC NRW sowie Kooperationspartner des Netzwerks) erwartet. http://www.bwnrw.de/schulewirtschaft/aktivitaeten/MINT/excellenz-netzwerke-nrw/mint-schule-nrw

Freitag, 1. Juli 2016
Erlebnis Maschinenbau 2016


Arbeitsminister Rainer Schmeltzer zu Gast bei Tünkers Maschinenbau

SCHULEWIRTSCHAFT live: Zum inzwischen 15. Mal initiierte das BWNRW gemeinsam mit METALL NRW, dem VDMA NRW, der Industrie- und Handelskammern NRW sowie der IG Metall NRW, die Aktion „Erlebnis Maschinenbau – Technik die fasziniert“. Ziel der Aktion ist es, den Maschinenbau sowie die Metall- und Elektro-Industrie als Zukunftsbranche und attraktiven Arbeitgeber vorzustellen, um auf diese Weise Schülerinnen und Schüler für technische Berufe zu begeistern. Am 30. Juni 2016 nahm der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Rainer Schmeltzer, der die Schirmherrschaft über die Gemeinschaftsinitiative „Erlebnis Maschinenbau“ übernommen hat, am Maschinenbautag bei der Tünkers Maschinenbau GmbH in Ratingen teil. Der Minister erlebte dabei an Ort und Stelle, wie die Unternehmer Olaf und André Tünkers gemeinsam mit Betriebsleiter Ingo Korthauer rund 20 Schülerinnen und Schülern die Berufswelt in der Maschinenbauindustrie näher brachten. „Klein, aber weltweit präsent“ lautete dabei das Motto, unter dem Olaf Tünkers die faszinierende Welt der Automationstechnik präsentierte.
www.erlebnis-maschinenbau.de
 

Dienstag, 14. Juni 2016
Bundesverdienstkreuz für Kooperationspartnerin


Am 13. Juni 2016 wurde unserer Kooperationspartnerin Karin Ressel, Geschäftsführerin des Technikzentrums Minden-Lübbecke, das Verdienstkreuz am Bande verliehen. Karin Ressel erhielt den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für ihr jahrelanges Engagement im sozialen Bereich - insbesondere auch für ihren unermüdlichen Einsatz in der praxisorientierten Berufsorientierung junger Menschen. Mit dem Verdienstorden wurde gleichzeitig auch ihr langjähriger Beitrag zur Fachkräftesicherung in Deutschland gewürdigt. Der Landrat von Minden, Dr. Ralf Niermann, nahm die Verleihung des Verdienstordens im Rahmen einer Feierstunde mit 100 Gästen im Kreishaus Minden vor.
Im Jahr 2012 hat Karin Ressel im Auftrag von METALL NRW - koordiniert über SCHULEWIRTSCHAFT NRW - die Durchführung von landesweiten BERUFSPARCOURS übernommen. Der BERUFSPARCOURS ermöglicht jedes Jahr mehr als 10.000 Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen einen verbesserten Zugang zu potentiellen Ausbildungsunternehmen.  
http://www.technikzentrum-minden-luebbecke.de/

Montag, 13. Juni 2016
3.000 Kinder und Jugendliche beim Tag der Technik


Für Technik begeistern: Das haben sich die Organisatoren des „Tags der Technik“ auf die Fahnen geschrieben und mit Fernsehmoderator Burkhardt Weiß (u.a. „Kopfball“) bereits zum dritten Mal einen prominenten Gast gewonnen, der das junge Publikum für naturwissenschaftliche Phänomene begeistert. Und das mit großem Erfolg: Circa 3.000 vorwiegend junge Besucher nahmen wissbegierig am Tag der Technik am 10. und 11. Juni 2016 in Düsseldorf teil. Fernseh-„Techniklehrer“ Weiß beeindruckte das junge Publikum mit seiner eigenen Show voller physikalischer Zaubertricks. BWNRW und SCHULEWIRTSCHAFT NRW präsentierten an einem Gemeinschaftstand mit METALL NRW und Düsseldorf METALL Stationen aus dem BERUFSPARCOURS. Außerdem hatte auf dem Außengelände der M+E-Infotruck seine Pforten geöffnet und informierte die Schülerinnen und Schüler über die technischen Berufs in der Metall- und Elektro-Industrie. www.tag-der-technik.de
 

Montag, 6. Juni 2016
Bundestagung Berufswahl-SIEGEL in Berlin


Am 2. und 3. Juni 2016 trafen sich 45 Kolleginnen und Kollegen aus dem Netzwerk Berufswahl-SIEGEL zur Bundestagung in der Deutschen Kinemathek in Berlin. Themen des Netzwerk-Treffens waren u.a. die strategische Ausrichtung und eine modernisierte Außendarstellung des Netzwerks. Moderiert wurde die Tagung von Dr. Heike Hunecke, SCHULEWIRTSCHAFT NRW. Das Berufswahl-SIEGEL wird auf Bundesebene von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland, in den Bundesländern von unterschiedlichen Organisationen (Unternehmensverbänden, Stiftungen, etc.) getragen. SCHULEWIRTSCHAFT NRW bildet für die landesweite Umsetzung und Weiterentwicklung des SIEGELs das Bindeglied zwischen der Bundes- und Regionalebene.
http://bwneu.bildungswerk-nrw.de/schulewirtschaft/aktivitaeten/berufsorientierung/berufswahlsiegel

Donnerstag, 12. Mai 2016
Landeswettbewerb JUNIOR 2016


Die beste Schülerfirma kommt aus Düsseldorf

Die Schülerfirma „Max Oldschool“ vom Max-Planck-Gymnasium Düsseldorf  ist das beste JUNIOR Unternehmen 2016 in Nordrhein-Westfalen. Die Schülerinnen und Schüler überzeugten die Jury am 11. Mai 2016 mit ihrer Geschäftsidee, „aus Altem Neues machen“. Nicht mehr zu gebrauchende Kite- und Wakeboards werden zu Sitzmöbeln umgebaut, und aus Turnmattenstoff werden Turnbeutel hergestellt. Max Oldschool wird als Landessieger NRW beim JUNIOR Bundeswettbewerb 2016 im Juni in Berlin gegen die Gewinner der anderen Bundesländer um ein Ticket für den Europawettbewerb wetteifern. Auf dem zweiten Platz landete das Unternehmen „Steckstuhl“ vom Märkischen Gymnasium aus Schwelm. Sie produzieren und verkaufen Schwedenstühle. Bronze geht in diesem Jahr an die Firma „borBag“ des Mädchen-Gymnasiums Essen-Borbeck. Sie machen aus alter Kleidung neue, stylische Taschen. Die Preise verliehen Ministerialdirigent Wulf Noll, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, und Dietmar Meder, Vorsitzender des Bildungswerks der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. / SCHULEWIRTSCHAFT NRW.

Donnerstag, 12. Mai 2016
"Mahlzeit" - Chemie-Lehrerfortbildung war voller Erfolg


In der experimentellen Fortbildung am 2. Mai  - und alternativ - am 12. Mai 2016, 9.00-16.00 Uhr, in der Technischen Universität Dortmund, wurden Speisen und Getränke untersucht, getrennt, gefärbt und chemisch verändert. Zu den vielfältigen Experimenten wurde ausführliches Begleitmaterial für eine praxisorientierte Unterrichtsgestaltung zur Verfügung gestellt. Hauptreferentin war Frau Prof. Dr. Insa Melle. SCHULEWIRTSCHAFT NRW hatte interessierte Lehrkräfte der Sekundarstufe I zu der kostenfreien Lehrerfortbildung in Dortmund eingeladen. Aufgrund der großen Nachfrage gab es zwei Veranstaltungstermine zu diesem Thema.

Donnerstag, 12. Mai 2016
125 Lehrkräfte bei MINT-Fortbildung in Düsseldorf


Genius, die junge WissensCommunity von Daimler, und SCHULEWIRTSCHAFT NRW, haben am 12. Mai 2016 von 14.00 - 18.30 Uhr eine Lehrerfortbildung in Düsseldorf durchgeführt. Die Veranstaltung mit dem Leitthema "Design, Aerodynamik, Produktionstechnik" richtete sich an Lehrkräfte naturwissenschaftlicher und technischer Fächer, die in ihrem Unterricht technische Schwerpunkte praxisbezogen umsetzen möchten. Im Rahmen der Veranstaltung wurden fachliche Fragen geklärt, Unterrichtsmaterialien vorgestellt und Inhalte in einem Workshop exemplarisch bearbeitet. Dr. Heike Hunecke, SCHULEWIRTSCHAFT NRW, begrüßte 125 Lehrkräfte zur Veranstaltung im Mercedes-Benz Werk Düsseldorf. Für 2017 ist eine weitere Genius-Fortbildung mit einem neuen Themenschwerpunkt "Digitalisierung / Industrie 4.0" geplant.  www.genius-community.com 

Dienstag, 19. April 2016
SCHULEWIRTSCHAFT-Preis "Das hat Potenzial!"


Jetzt bewerben!

Unternehmen sind für Schülerinnen und Schüler wichtige Partner für ihre berufliche Zukunft. Schulen ermöglichen Jugendlichen Hand in Hand mit Unternehmen Einblicke in die Arbeitswelt und unterstützen sie bei der Berufswahl. Gute Schulbücher, die wirtschaftliche Zusammenhänge sachkundig und interessant vermitteln, unterstützen die Jugendlichen und Lehrkräfte zusätzlich. Ab sofort können sich Unternehmen, Schulen und Verlage für den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“ bewerben. Schirmherr des Wettbewerbs ist Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.
Weitere Informationen zum Wettbewerb und Ihrer Bewerbung finden Sie hier: www.schulewirtschaft.de

Dienstag, 19. April 2016
Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2016


Bildung für gelingende Integration - Fokus: Flüchtlinge

Der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung 2016 steht in diesem Jahr unter dem Motto:
„Chance Vielfalt! Bildung für gelingende Integration -  Fokus Flüchtlinge“.
Gesucht werden beispielhafte Konzepte in den vier Kategorien frühkindliche, schulische, berufliche und hochschulische Bildung, die die individuelle, breite Förderung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Mittelpunkt stellen und dabei gezielt die Integration fördern und den Zusammenhalt stärken. Der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung wird von der Deutschen Telekom und der Deutschen Bahn unterstützt. Das Preisgeld in jeder Kategorie beträgt 10.000 €. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Deutschen Arbeitgebertages am 15. November 2016 in Berlin statt. Bis zum 15. August 2016 können bei der BDA die Bewerbungen für den Deutschen Arbeitgeberpreis 2016 eingereicht werden.
Die Ausschreibungsunterlagen sind unter http://www.arbeitgeberpreis-fuer-bildung.de/ abrufbar.

Mittwoch, 13. April 2016
Zertifizierung MINT SCHULE NRW 2016


Am 13. April 2016 fand von 16.30 - 18.30 Uhr die Zertifizierungsfeier MINT SCHULE NRW im Haus unternehmer nrw in Düsseldorf statt. Die Schulministerin Sylvia Löhrmann und der Vorsitzende des Bildungswerks NRW, Dietmar Meder, nahmen gemeinsam fünf neue Schulen in das Netzwerk auf. 24 Schulen aus dem Netzwerk MINT SCHULE NRW haben sich im Schuljahr 2015/2016 erfolgreich der Rezertifizierung gestellt und erhielten am 13. April eine entsprechende Urkunde für die nächsten drei Jahre.

Donnerstag, 17. März 2016
Internetplanspiel Wirtschaft – Kölner Schülerinnen räumen ab


Auch in diesem Schuljahr führten das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft, BWNRW, und SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Internetplanspiel „Wirtschaft“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II durch. Von den 128 gestarteten Spielgruppen aus 22 Schulen waren die besten Teams in die Zwischenrunde gekommen. In der Endrunde spielten dann im März 2016 die sechs besten Gruppen der Zwischenrunde im Haus „unternehmer nrw“ um den Gesamtsieg. Bis zur vorletzten Spielrunde lieferten sich die sechs Teams ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem mal die eine Schule vorne lag und mal die andere. In der letzten Runde schließlich fiel die Entscheidung dann zugunsten der Schülerinnen vom Erich-Gutenberg-Berufskolleg aus Köln. Die Urkunden und Preise überreichte der Geschäftsführer des BWNRW, Dr. Peter Janßen.
 

Donnerstag, 10. März 2016
NEUERSCHEINUNG: Praktische Tipps zur Umsetzung von KAoA


Wer nach praktischen Tipps zur Umsetzung der Standardelemente aus dem Neuen Übergangssystem Schule-Beruf in NRW „Kein Abschluss ohne Anschluss – KaoA“ sucht, wird hier fündig:
Das neu erschienene Buch aus dem Ritterbach Verlag mit dem Titel „Berufs- und Studienorientierung in der Schulpraxis in NRW“ richtet sich an Koordinatoren für die Berufs- und Studienorientierung, aber auch an Schulleitungen und interessierte Lehrkräfte. Vielfältige Fachbeiträge liefern Anregungen und Impulse, um die Berufs- und Studienorientierung in der eigenen Schule erfolgreich voran zu bringen. Checklisten, Tipps und Handlungsempfehlungen runden das praxisnahe Werkbuch ab. Ritterbach Verlag, ISBN: 978-3-86837-236-6.
 

Montag, 29. Februar 2016
Messwerterfassung über graphikfähige Taschenrechner in den Naturwissenschaften


Am 29. Februar 2016 kamen mehr als 60 Lehrerinnen und Lehrer am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Münster zusammen, um sich in verschiedenen Vorträgen und Workshops mit den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der GTRs (graphikfähige Taschenrechner) im Experimentalunterricht vertraut zu machen. Die Beispiele zur Messwerterfassung mittels GTR stammen aus dem Physik-, Chemie- und Biologieunterricht. Die Experimente können sowohl mit TI-Instrumenten als auch mit Casio-Rechnern und anderen durchgeführt werden.

Diese Lehrerfortbildung ist Teil des Förderprogramms für zertifizierte Schulen aus den Netzwerken MINT-EC und  MINT SCHULE NRW.

Freitag, 19. Februar 2016
Schulministerin Sylvia Löhrmann besucht uns bei der didacta 2016


Am 19. Februar 2016 war SCHULEWIRTSCHAFT NRW bei der didacta mit einem Stand vertreten. Die Schulministerin Sylvia Löhrman infomierte sich bei einem Rundgang über die Projekte BERUFSPARCOURS, Berufswahl-SIEGEL, MINT SCHULE NRW und JUNIOR.  Karin Ressel, Geschäftsführerin des Technikzentrums Minden-Lübbecke, stellte als Kooperationspartnerin von SCHULEWIRTCHAFT NRW einige Module aus dem BERUFSPARCOURS vor. Drei Vertreter der Schülerfirma SteckStuhl (Programm JUNIOR) präsentierten ihr Firmenkonzept. Aus dem Lehrerkollegium der Georg-Schulhoff-Realschule Düsseldorf erläuterten vier Lehrkräfte ihr zertifziertes Profil zur Berufsorientierung und zu MINT.

Mittwoch, 17. Februar 2016
SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland zu Gast in Düsseldorf


SCHULEWIRTSCHAFT NRW war am 17.-18. Februar 2016 Gastgeber für die Bundestagung SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland. Die zweitägige Veranstaltung fand in Düsseldorf im Haus unternehmer nrw / METALL NRW / BWNRW statt. Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer von unternehmer nrw,  begrüßte die rund 40 Kolleginnen und Kollegen aus dem bundesweiten Netzwerk.  Auf der Agenda stand u.a. die Flüchtlingsthematik verbunden mit der Frage, an welcher Stelle und in welcher Form sich das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT in Zukunft einbringen will.

Donnerstag, 7. Januar 2016
Kooperationsvereinbarung mit Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit


Die Geschäftsführerinnen von SCHULEWIRTSCHAFT NRW, Beate Gathen und Dr. Heike Hunecke, sowie die Leiterin des Fachbereichs Ausbildungsmarkt der Regionaldirektion NRW, Sabine Hustedt, haben am 7. Januar 2016 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.  Die Zusammenarbeit von SCHULEWIRTSCHAFT NRW und Regionaldirektion NRW hat das Ziel, den gegenseitigen Informationsaustausch zu Aktivitäten in der Berufsorientierung und das Zusammenwirken bei gemeinsamen Themenschwerpunkten zu fördern.


MEHR

Donnerstag, 10. Dezember 2015
JUNIOR-Unternehmerinnen bei Unternehmertag in Düsseldorf


Am 10. Dezember 2015 konnten die Schülerinnen des Mädchen Gymnasiums Essen-Borbeck ihren am 11. Mai gewonnenen Preis für den 1. Platz beim Landeswettbewerb JUNIOR einlösen. Neben der mit dem Sieg verbundenen Teilnahme am Bundeswettbewerb in Berlin erhielten die Mädchen damals von unternehmer nrw auch eine Einladung zum Unternehmertag NRW.


MEHR

Dienstag, 8. Dezember 2015
Der SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2015: "Das hat Potenzial!"


Unternehmen, Schulen und Verlage wurden heute im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin für ihr herausragendes Engagement an der Schnittstelle Schule-Beruf sowie innovative Lehr- und Lernmedien zur ökonomischen Bildung ausgezeichnet. Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, verlieh die Preise in vier Kategorien. Zwei der ausgezeichneten Firmen bzw. Schulen kamen aus Nordrhein-Westfalen.


MEHR

Mittwoch, 25. November 2015
SCHULEWIRTSCHAFT NRW überreicht „ELMO“


Im November 2015 wurde jeweils eine Dokumentenkamera „ELMO“ an das Gymnasium Frechen, die Friedrich-Spee-Gesamtschule, die Marienschule Emsdetten und die Realschule Niederpleis überreicht und direkt im Kontext einer Fortbildung ausprobiert.

Beate Gathen und Dr. Heike Hunecke, Geschäftsführung SCHULEWIRTSCHAFT NRW, hatten die Kameras und die dazugehörigen Fortbildungen im Rahmen des MINT-Tags NRW 2015 im Netzwerk MINT-EC und MINT SCHULE NRW verlost. Die Kameras werden für eine moderne, medienunterstützte Unterrichtsgestaltung von vielen Lehrkräften gerne eingesetzt.

Mittwoch, 18. November 2015
SCHULEWIRTSCHAFT NRW als Umsetzungspartner für KAoA


Am 18. November 2015 wurde den Kommunalen Koordinierungen (KoKo) im Kontext der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT NRW vorgestellt. SCHULEWIRTSCHAFT NRW bietet - „angedockt“ an die Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW (unternehmer nrw) - mit seinen Projekten zur Berufsorientierung (wie z.B. den BERUFSPARCOURS oder JUNIOR), aber auch mit zahlreichen Leitfäden und Arbeitsmaterialien wertvolle Unterstützung für die Landesinitiative. Im September 2015 hatte sich SCHULEWIRTSCHAFT NRW bereits im Rahmen einer Fortbildung als Umsetzpartner den ersten Kommunalen Koordinierungen vorgestellt. Ende 2015 sind somit alle „KoKos“ über das Netzwerk informiert worden.

Montag, 16. November 2015 bis Mittwoch, 18. November 2015
Informatik-Camp „Smart cars - Autotechnologie 2.0“


Im November 2015 fand ein Informatik-Camp der besonderen Art statt. Schülerinnen und Schüler aus MINT-EC-Schulen profitierten von einer Kooperationsveranstaltung, an der sich die Informatik Hochschule Ruhr West, die Firma Brabus, das Josef-Albers-Gymnasium Bottrop, das zdi-Zentrum MINT4u aus Bottrop und SCHULEWIRTSCHAFT NRW beteiligten.
Die Schülerinnen und Schüler konnten die Welt der Fahrzeuginformationstechnik hautnah erleben. Neben einer Führung durch das Werk des Fahrzeugherstellers BRABUS wurden auch die Labore des Instituts für Informatik an der der Hochschule besucht.  Nach einer theoretischen Einführung durfte dann unter Anleitung von Studenten direkt an den BRABUS-Fahrzeugen gearbeitet werden.


MEHR

Donnerstag, 12. November 2015
Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW 2015


Dietmar Meder, Vorsitzender des Bildungswerks der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft, begrüßte am 12. November 2015 mehr als 100 Teilnehmer zur Jahrestagung SCHULEWIRTSCHAFT NRW in Düsseldorf. Beate Gathen und Dr. Heike Hunecke, Geschäftsführerinnen von SCHULEWIRTSCHAFT NRW, stellten in einer „aktuellen halben Stunde“ Neuigkeiten aus dem SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk  auf Bundes-, Landes- und regionaler Ebene vor.


MEHR

Dienstag, 20. Oktober 2015
Gefragtes Veranstaltungsformat: BERUFSPARCOURS METALL NRW


Der BERUFSPARCOURS METALL NRW ist auch im Schuljahr 2015/2016 mit großem Erfolg in NRW unterwegs. Für die Organisation und Umsetzung des Parcours kooperiert SCHULEWIRTSCHAFT NRW seit 2012 mit dem Technikzentrum Minden-Lübbecke. Die Geschäftsführerin des Technikzentrums, Karin Ressel, hat den BERUFSPARCOURS entwickelt. 2015 werden wieder mehr als 25 Parcours in NRW – in enger Abstimmung mit den regionalen Unternehmensverbänden – durchgeführt. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass der BERUFSPARCOURS ein effizientes Veranstaltungsformat ist, um potentielle Nachwuchskräfte zu identifizieren. Gleichzeitig leistet der BERUFSPARCOURS einen wertvollen Beitrag zur individuellen Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler.

Donnerstag, 10. September 2015
Erster bundesweiter Netzwerktag Berufswahl-SIEGEL


Berlin, 10. September 2015. Rund 200 Vertreter von Schulen und ihren Kooperationspartnern haben sich heute am ersten bundesweiten Netzwerktag des Berufswahl-SIEGELs beteiligt. Das Berufswahl-SIEGEL steht für herausragende Qualität in der Berufs- und Studienorientierung an Schulen. Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer begleitete als Schirmherr des Berufswahl-SIEGELs die Veranstaltung. Neben spannenden Impuls-Vorträgen und Interviews bot ein großer „Marktplatz“ einen Überblick zu guten Praxisbeispielen von SIEGEL-Schulen aus allen Bundesländern. Moderiert wurde der Netzwerktag von Dr. Heike Hunecke, SCHULEWIRTSCHAFT NRW, und zwei Schülermoderatorinnen.


MEHR

Donnerstag, 27. August 2015
200 Lehrkräfte beim MINT-Tag NRW 2015


Mehr als 200 MINT-Lehrerinnen und -Lehrer aus den Exzellenz-Netzwerken MINT SCHULE NRW und MINT-EC NRW sowie weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft trafen sich am 27. August 2015 im Gymnasium der Stadt Frechen zum 7. MINT-Tag NRW. Das Netzwerk-Treffen stand unter dem Leitthema „Einsatz moderner Medien und informationstechnologische Kompetenzen in der Schule“.


MEHR

Freitag, 12. Juni 2015 bis Samstag, 13. Juni 2015
Technik: Erleben und Mitmachen!


Der Astronaut Alexander Gerst stand im Juni 2015 als Schirmherr der 11. Auflage des Tages der Technik unter dem Stichwort "Ein Astronaut zum Anfassen" Kindern und Jugendlichen in der Handwerkskammer Düsseldorf Rede und Antwort und zeigte an Modellen der Weltraumstation ISS, der Rakete Ariane 5 und der Sojus-Kapsel, wie es bei einem Weltraumflug zugeht. Gerst übernahm zum zweiten Mal nach 2012 die Rolle als Mentor bei den jährlichen großen Erlebnistagen rund um die Naturwissenschaften.


MEHR

Donnerstag, 28. Mai 2015
Zertifizierungsfeier MINT SCHULE NRW 2015


Zehn neue Schulen erhielten am 28. Mai 2015 das Gütesiegel des Exzellenznetzwerks MINT SCHULE NRW des Bildungswerks der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft (BWNRW) und der Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW (unternehmer nrw). Auf der Zertifizierungsfeier in Düsseldorf überreichte Ministerin Sylvia Löhrmann gemeinsam mit dem Vorsitzenden des BWNRW, Dietmar Meder, die Gütesiegel an Vertreterinnen und Vertreter der Schulen. Darüber hinaus konnten sich fünf Schulen, die sich um eine Re-Zertifizierung beworben hatten, über eine entsprechende Zusage und Urkunde freuen.


MEHR

Dienstag, 26. Mai 2015
Kopf-an-Kopf-Rennen beim Planspiel Wirtschaft


Auch in diesem Schuljahr führten das BWNRW und SCHULEWIRTSCHAFT NRW das Internetplanspiel „Wirtschaft“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II durch. Von den 217 gestarteten Spielgruppen aus 43 Schulen waren die besten Teams in die Zwischenrunde gekommen. In der Endrunde rangen dann im März 2015 die sieben besten Gruppen der Zwischenrunde im Haus „unternehmer nrw“ um den Gesamtsieg.


MEHR


SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2016


Bernd Münstermann GmbH & Co. KG ist Preisträger

Im Dezember 2016 wurde Magdalena Münstermann stellvertretend für ihr Unternehmen, die Bernd Münstermann GmbH & Co. KG aus Telgte in NRW, mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2016 ausgezeichnet.  Das Unternehmen engagiert sich mit einer breiten Angebotspalette für eine intensive Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft in der Region. Ein Leitmotiv der Bernd Münstermann GmbH lautet, dass „ein gutes Miteinander vor Ort die Begeisterung, Lernbereitschaft und Neugierde der Schüler fördert und erhält.“ Dabei legt die Bernd Münstermann GmbH großen Wert darauf, sich in der Region mit Partnern für gemeinsame SCHULEWIRTSCHAFt-Aktivitäten zu vernetzen. Hierfür wurde eine eigene Internetplattform eingerichtet: www.telgter-modell.de. Jugendliche und ihre Eltern können sich dort informieren und andere Unternehmen sind eingeladen sich dem regionalen Netzwerk anzuschließen. Lehrkräften bietet die Internetplattform Kontakte und Anregung für eine praxisnahe Unterrichtsgestaltung in diversenThemenbereichen.


MEHR


Deine bionische Idee in 3D


MINT-Lehrerfortbildung in Leverkusen

Auf dem interdisziplinären Forschungsgebiet der Bionik können Schülerinnen und Schüler ihr Verständnis biologischer, physikalischer und chemischer Prinzipien anwenden, um Probleme nach dem Vorbild der Natur zu lösen. Beim Realisieren ihrer Lösungsansätze kann der 3D-Drucker als nützliches Werkzeug eingesetzt werden.
Vor diesem Hintergrund hat das Landrat-Lucas-Gymnasium (MINT-EC-Schule) für Schulen aus den Netzwerken MINT-EC und MINT SCHULE NRW eine Lehrerfortbildung ausgerichtet:  "Deine bionische Idee in 3D". Hierbei konnten die Lehrkräfte die Grundlagen des 3D-Drucks kennen lernen und das Modellieren in 3D mit Hilfe von Computer Aided Design testen. Abschließend wurden mögliche Verknüpfungen von Fragestellungen der Bionik und Anwendungen des 3D-Drucks vorgestellt. Die Rückmeldungen aus den Schulnetzwerken zeigen, dass der 3D-Druck ein zukunftsweisendes Thema - nicht nur für die allgemeine MINT-Bildung - sondern auch für die Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft ist.