20.02.2017: Auslandsentsendung von Mitarbeitern - Gestaltungsmöglichkeiten und Arbeitgeberpflichten beim internationalen Mitarbeitereinsatz
XTRASEMINAR in Düsseldorf, 10.00 - 17.00 Uhr

Im Zuge ihrer wachsenden internationalen Aktivitäten gewinnt der Einsatz deutscher Arbeitnehmer im Ausland für kleine und mittlere Unternehmen, insbesondere für die Montageunternehmen der Metall- und Elektroindustrie, zunehmend an Bedeutung. In den Unternehmen erfordert die Auslandsentsendung einen sicheren Umgang mit den aktuellen sowie einschlägigen Vorschriften des Sozialversicherungs-, Arbeits- und Steuerrechts, zumal der rechtliche Rahmen für Entsendungen immer wieder Änderungen unterliegt. Zur Klärung der damit verbundenen Rechtsfragen bietet das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e. V. (BWNRW) das XTRASEMINAR „Auslandsentsendung von Mitarbeitern - Gestaltungsmöglichkeiten und Arbeitgeberpflichten beim internationalen Mitarbeitereinsatz“ am 20. Februar 2017 von 10.00 bis 17.00 Uhr im Haus „unternehmer nrw“ in Düsseldorf an.
 
Anerkannte Fachleute werden in dieser Sonderveranstaltung insbesondere Geschäftsführern und Personalverantwortlichen eingehend über die aktuellen sozialversicherungs-, arbeitsrechtlichen und steuerlichen Aspekte der Auslandsentsendung sowie die Gestaltungsmöglichkeiten und Arbeitgeberpflichten beim internationalen Mitarbeitereinsatz informieren.

Die Seminargebühr beträgt 345,- € pro Person inkl. Tagungsverpflegung und -unterlagen.
Anmeldeformular