19.03.20 Arbeitsrecht Großbritannien: Beschäftigung von Mitarbeitern in Großbritannien – Das Arbeitsverhältnis in der Praxis
XTRASEMINAR Recht International in Düsseldorf

Mit der Ratifizierung des Abkommens für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union rückt der Brexit spürbar näher. Aufgrund der engen Verflechtungen von Geschäftsaktivitäten zwischen Deutschland und dem Vereinigten Königreich wird es auch für die nordrhein-westfälischen Unternehmen weiterhin unabdingbar sein, die Arbeitskräftemobilität auch über den Brexit hinaus aufrechtzuerhalten.

Um ein rechtssicheres Agieren im Vereinigten Königreich auch nach dem Brexit sicherzustellen, bekommen Geschäftsführer, Führungskräfte und Personalverantwortliche im XTRASEMINAR Arbeitsrecht Großbritannien: Beschäftigung von Mitarbeitern in Großbritannien – Das Arbeitsverhältnis in der Praxis  am 19.03.2020 in Düsseldorf wichtige Informationen für ihre praktische Personalarbeit. So beschäftigt sich das Seminar ausführlich mit den Auswirkungen des Brexit auf die Arbeitnehmerfreizügigkeit und den Zugang des Arbeitsmarktes, der Gestaltung eines Arbeitsvertrages, der anhand eines englischsprachigen Mustervertrags besprochen wird, sowie mit der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, beispielsweise bei Betriebs- und Betriebsteilverlagerungen (Anmeldeschluss: 27.02.2020).

Die Seminargebühr beträgt 375,- € pro Person inkl. Tagungsverpflegung/-materialien.=>

Diese Sonderveranstaltung gehört zu der XTRASEMINAR-Reihe RECHT INTERNATIONAL des BWNRW, die im Laufe des Jahres über aktuelle gesetzliche Regelungen bei wichtigen Handelspartnern der nordrhein-westfälischen Unternehmen wie Polen, Frankreich, Belgien, Spanien und China informiert. Das nächste XTRASEMINAR Arbeitsrecht Niederlande: Das aktuelle Vertrags- und Kündigungsrecht findet am 21.04.2020 in Düsseldorf statt.