15.11.2016 Arbeitsrecht Polen: Polnisches Arbeitsrecht in der Praxis
XTRASEMINAR RECHT INTERNATIONAL in Düsseldorf

Das polnische Arbeitsrecht beruht heute auf dem Arbeitsgesetzbuch von 1974 sowie auf fast 40 weiteren Arbeits- und Sozialgesetzen, vielen Verordnungen, Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen. Zum Jahresbeginn 2016 sind viele Änderungen in Kraft getreten, die für das Arbeitsverhältnis von unmittelbarer Bedeutung sind. Diese Änderungen betreffen beispielsweise Kündigungsfristen für Arbeitsverträge, Dauer der befristeten Verträge, Bestimmungen der Probezeit, Übertragung des Mutterschaftsurlaubs, Dauer des Elternschaftsurlaubs sowie die Einführung der elektronischen Krankenscheine.

Im Rahmen der Reihe XTRASEMINAR RECHT INTERNATIONAL findet am 15.11.2016 die Sonderveranstaltung Arbeitsrecht Polen: Polnisches Arbeitsrecht in der Praxis von 9.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr in Düsseldorf statt. Im Rahmen dieses Seminars bekommen Personalverantwortliche und Geschäftsführer einen aktuellen Überblick über die Grundlagen des polnischen Arbeitsrechts. Ferner werden die wesentlichen Aspekte der Entsendung nach Polen behandelt.Die Referentin, Gisela Hebrant, LL.M., (Master of German and Polish Law), ist für TIGGES Rechtsanwälte, Düsseldorf, schwerpunktmäßig im Bereich des deutsch-polnischen Rechtsverkehrs tätig
 
Die Seminargebühr beträgt 325 € pro Person inkl. Tagungsverpflegung/-materialien (Anmeldeschluss: 2.11.2016).