Ökonomische Bildung

Ökonomische Bildung

Kontakt


Beate Gathen
T 0211-45 73-240
gathen@bwnrw.de
Ökonomische Bildung ist – ebenso wie eine fundierte MINT-Bildung - unverzichtbarerTeil einer zeitgemäßen Allgemeinbildung. Junge Menschen brauchen für die Beurteilung und Mitgestaltung des Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Sozialsystems wirtschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen. Sie müssen sich innerhalb unseres wirtschaftlichen Systems bewegen können und sich der Konsequenzen ihres eigenen wirtschaftlichen Handelns bewusst sein.

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT NRW unterstützt Schulen bei der Vermittlung wirtschaftlichen Grundwissens durch  Praxisbezug. Organisiert werden u.a. Betriebserkundungen und Berufsfelderkundungen im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“, Schüler- wie Lehrerbetriebspraktika oder Lehrerfortbildungen zu Wirtschaftsthemen.

Für Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufen I und II werden Planspiele sowie ein auf ein komplettes Schuljahr ausgelegtes Schülerfirmenprogramm angeboten, um auf handlungsorientierte Weise etwas über die Leitung eines Unternehmens und den damit verbundenen Anforderungen zu lernen.

Alle Angebote zur Ökonomischen Bildung von SCHULEWIRTSCHAFT NRW werden in engem Schulterschluss mit der Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW, unternehmer nrw, sowie dem Landesverband der Metall- und Elektro-Industrie, METALL NRW, und den regionalen Arbeitgeberverbänden umgesetzt.